[ - Collapse All ]
Ethnozentrismus  

Eth|no|zen|t|rịs|mus der; -: besondere Form des Nationalismus, bei der das eigene Volk (die eigene Nation) als Mittelpunkt u. zugleich als gegenüber anderen Völkern überlegen angesehen wird
Ethnozentrismus  

Eth|no|zen|trịs|mus, der; - [zu ↑ Zentrum ]: Form des Nationalismus, bei der das eigene Volk (die eigene Nation) als Mittelpunkt u. zugleich als gegenüber anderen Völkern überlegen angesehen wird.
Ethnozentrismus  

Eth|no|zen|trịs|mus, der; - [zu ↑ Zentrum]: Form des Nationalismus, bei der das eigene Volk (die eigene Nation) als Mittelpunkt u. zugleich als gegenüber anderen Völkern überlegen angesehen wird.
Ethnozentrismus  

n.
<auch> Eth·no·zent'ris·mus <m.; -; unz.> Form des Nationalbewusstseins, die die Überlegenheit des eigenen Volkes vor allen anderen Völkern in den Mittelpunkt stellt [<grch. ethnos „Volk“ + Zentrismus]
[Eth·no·zen'tris·mus,]