[ - Collapse All ]
Eucharistie  

Eu|cha|ris|tie [...ç...] die; -, ...ien <gr.-lat.; »Danksagung«>:
a)(ohne Plural) Sakrament des Abendmahls, Altarsakrament;

b)Feier des heiligen Abendmahls als Mittelpunkt des christlichen Gottesdienstes;

c)die eucharistische Gabe (Brot u. Wein)
Eucharistie  

Eu|cha|ris|tie, die; -, -n [kirchenlat. eucharistia < griech. eucharistía, eigtl.="Dankbarkeit," Danksagung, zu: eũ="gut," wohl u. cháris="Dankbarkeit] (kath. Kirche):

1.a) Opfergottesdienst, Messopfer (als zentraler Teil der Messe, der die Bereitung, Wandlung u. Austeilung der Opfergaben umfasst); bes. Kommunion: die Feier der heiligen E.;

b)<o. Pl.> Sakrament der heiligen Kommunion; Altar[s]sakrament.



2.eucharistische Opfergabe (Brot u. Wein, insbesondere als äußere Gestalt des Leibes Christi).
Eucharistie  

Eu|cha|ris|tie, die; -, ...ien <griech.> (kath. Kirche Abendmahl, Altarsakrament)
Eucharistie  

Eu|cha|ris|tie, die; -, -n [kirchenlat. eucharistia < griech. eucharistía, eigtl.="Dankbarkeit," Danksagung, zu: eũ="gut," wohl u. cháris="Dankbarkeit] (kath. Kirche):

1.
a) Opfergottesdienst, Messopfer (als zentraler Teil der Messe, der die Bereitung, Wandlung u. Austeilung der Opfergaben umfasst); bes. Kommunion: die Feier der heiligen E.;

b)<o. Pl.> Sakrament der heiligen Kommunion; Altar[s]sakrament.



2.eucharistische Opfergabe (Brot u. Wein, insbesondere als äußere Gestalt des Leibes Christi).
Eucharistie  

n.
Eu·cha·ris'tie <[-ça-] f. 19> Dankgebet vor dem Abendmahl; dieses selbst; Altarsakrament [<grch. eu „gut“ + charis „Huld, Dank“]
[Eu·cha·ri'stie,]