[ - Collapse All ]
Eudämonismus  

Eu|dä|mo|nịs|mus der; - <gr.-nlat.>: philosophische Lehre, die im Glück des Einzelnen od. der Gemeinschaft die Sinnerfüllung menschlichen Daseins sieht
Eudämonismus  

Eu||mo|nịs|mus, der; -: philosophische Lehre, die im Glück des Einzelnen od. der Gemeinschaft die Sinnerfüllung menschlichen Daseins sieht.
Eudämonismus  

Eu|dä|mo|nịs|mus, der; - (Glückseligkeitslehre)
Eudämonismus  

Eu||mo|nịs|mus, der; -: philosophische Lehre, die im Glück des Einzelnen od. der Gemeinschaft die Sinnerfüllung menschlichen Daseins sieht.
Eudämonismus  

n.
<m.; -; unz.> philos. Auffassung, dass die Glückseligkeit Ziel allen Handelns u. nur durch sittl. Verhalten zu erreichen sei
[Eu·dä·mo'nis·mus]