[ - Collapse All ]
Eukalyptus  

Eu|ka|lỵp|tus der; -, ...ten u. - <gr.-nlat.>: aus Australien stammende Gattung immergrüner Bäume u. Sträucher
Eukalyptus  

Eu|ka|lỵp|tus, der; -, ...ten u. - [zu griech. eũ = gut, wohl u. kalýptein = verhüllen, also eigtl. = der Wohlverhüllte (nach den haubenartig geschlossenen Blütenkelchen)]: zu den Myrtengewächsen gehörender, bes. in Australien heimischer hochwachsender, immergrüner Baum mit schmalen, oft bläulich bereiften, ein ätherisches Öl enthaltenden Blättern.
Eukalyptus  

Eu|ka|lỵp|tus, der; -, Plur. ...ten und - <griech.> (ein Baum)
Eukalyptus  

Eu|ka|lỵp|tus, der; -, ...ten u. - [zu griech. eũ = gut, wohl u. kalýptein = verhüllen, also eigtl. = der Wohlverhüllte (nach den haubenartig geschlossenen Blütenkelchen)]: zu den Myrtengewächsen gehörender, bes. in Australien heimischer hochwachsender, immergrüner Baum mit schmalen, oft bläulich bereiften, ein ätherisches Öl enthaltenden Blättern.
Eukalyptus  

n.
<m.; -, - od. -'lyp·ten> Angehöriger einer Gattung der Myrtengewächse, bis 150 m hoher Baum, der seine Blätter zur Vermeidung von Wasserverlust parallel zur Sonneneinstrahlung stellen kann: Eucalyptus; Sy <veraltet>Eisenrindenbaum, Fieberbaum [<grch. eu „gut“ + kalyptos „bedeckt“ (wegen der Kelchform)]
[Eu·ka'lyp·tus]
[Eukalypten]