[ - Collapse All ]
Eulenspiegel,  

der [zum niederd. Eigenn. Ulenspiegel (-spegel)= später so genannter Schalksnarr des 14. od. 15.Jh.s u. Held eines urspr. niederd. Volksbuches; viell. zu niederd. ulen= reinigen, wischen (zu: Ule= Eule 3) u. spegel= Spiegel, auch: Hinterteil, also eigtl.= wisch [mir] den Hintern]: zu lustigen, mutwilligen Schelmenstreichen aufgelegter Mensch; jmd., der sinnreich zu handeln glaubt od. vorgibt u. doch Törichtes tut, Narrheiten begeht.