[ - Collapse All ]
Eurokommunismus  

Eu|ro|kom|mu|nis|mus der; -: (Pol.) bis zur Auflösung der Sowjetunion in den kommunistischen Parteien Westeuropas vertretene politische Richtung, die nationalen Sonderformen des Kommunismus Platz einzuräumen versuchte
Eurokommunismus  

Eu|ro|kom|mu|nis|mus, der: (bis zur Auflösung der Sowjetunion) politische Richtung innerhalb der kommunistischen Parteien Westeuropas (wie z. B. in Italien, Frankreich), die den Führungsanspruch der KPdSU nicht akzeptiert u. nationalen Sonderformen Platz einzuräumen versucht.
Eurokommunismus  

Eu|ro|kom|mu|nis|mus (westeuropäische Richtung des Kommunismus)
Eurokommunismus  

Eu|ro|kom|mu|nis|mus, der: (bis zur Auflösung der Sowjetunion) politische Richtung innerhalb der kommunistischen Parteien Westeuropas (wie z. B. in Italien, Frankreich), die den Führungsanspruch der KPdSU nicht akzeptiert u. nationalen Sonderformen Platz einzuräumen versucht.
Eurokommunismus  

n.
<m.; -; unz.> westeuropäische Richtung des Kommunismus, die den sowjet. Führungsanspruch nicht akzeptierte
['Eu·ro·kom·mu·nis·mus]