[ - Collapse All ]
Eurythmie  

Eu|ryth|mie die; - <gr.-lat.; vom Begründer der ↑ Anthroposophie, R. Steiner, gebrauchte Schreibung>: in der Anthroposophie gepflegte Bewegungskunst u. -therapie, bei der Gesprochenes, Vokal- u. Instrumentalmusik in Ausdrucksbewegungen umgesetzt werden
Eurythmie  

Eu|ryth|mie, die; - [vom Begründer der Anthroposophie, R. Steiner, gebrauchte Schreibung für ↑ Eurhythmie ]: in der anthroposophischen Bewegung gepflegte Bewegungskunst u. -therapie, bei der Gesprochenes, Vokal- u. Instrumentalmusik in Ausdrucksbewegungen umgesetzt werden.
Eurythmie  

Eu|ryth|mie, die; - <griech.> (in der Anthroposophie gepflegte Bewegungskunst)
Eurythmie  

Eu|ryth|mie, die; - [vom Begründer der Anthroposophie, R. Steiner, gebrauchte Schreibung für ↑ Eurhythmie]: in der anthroposophischen Bewegung gepflegte Bewegungskunst u. -therapie, bei der Gesprochenes, Vokal- u. Instrumentalmusik in Ausdrucksbewegungen umgesetzt werden.
Eurythmie  

n.
<f.; -; unz.> = Eurhythmie
[Eu·ryth'mie]
[Eurythmien]