[ - Collapse All ]
Euthanasie  

Eu|tha|na|sie die; - <gr.; »schöner, leichter Tod«>:

1.(Med.) a)Erleichterung des Sterbens, bes. durch Schmerzlinderung mit Narkotika;

b)absichtliche Herbeiführung des Todes bei unheilbar Kranken durch Medikamente od. durch Abbruch der Behandlung.



2.(nationalsozialistisch verhüllend) systematische Ermordung psychisch kranker, geistig u. körperlich behinderter Menschen
Euthanasie  

Eu|tha|na|sie, die; - [griech. euthanasía = leichter Tod, zu: eũ = gut, wohl u. thánatos = Tod]:

1.(Med.) a)Erleichterung des Sterbens, bes. durch Schmerzlinderung mit Narkotika;

b)absichtliche Herbeiführung des Todes bei unheilbar Kranken durch Medikamente od. durch Abbruch der Behandlung.



2.(nationalsoz. verhüll.) systematische Ermordung psychisch kranker und behinderter Menschen.
Euthanasie  

Eu|tha|na|sie, die; - <griech.> (Med. Erleichterung des Sterbens [durch Narkotika]; bewusste Herbeiführung des Todes)
Euthanasie  

Eu|tha|na|sie, die; - [griech. euthanasía = leichter Tod, zu: eũ = gut, wohl u. thánatos = Tod]:

1.(Med.)
a)Erleichterung des Sterbens, bes. durch Schmerzlinderung mit Narkotika;

b)absichtliche Herbeiführung des Todes bei unheilbar Kranken durch Medikamente od. durch Abbruch der Behandlung.



2.(nationalsoz. verhüll.) systematische Ermordung psychisch kranker und behinderter Menschen.
Euthanasie  

Euthanasie, Sterbehilfe
[Sterbehilfe]
Euthanasie  

n.
<f. 19; unz.> Erleichterung des Todeskampfes durch Medikamente (strafbar, wenn damit eine Verkürzung des Lebens verbunden ist); Sy Sterbehilfe [<grch. eu „gut“ + thanatos „Tod“]
[Eu·tha·na'sie]
[Euthanasien]