[ - Collapse All ]
Evidenz  

Evi|dẹnz die; -: vollständige, unmittelbare Einsichtigkeit, Deutlichkeit, Gewissheit; etwas in Evidenz halten: (österr.) etwas im Auge behalten
Evidenz  

Evi|dẹnz, die; -, -en [1: lat. evidentia]:

1.(bildungsspr.) a)<o. Pl.> das Evidentsein; unmittelbare u. vollständige Einsichtigkeit, Deutlichkeit, Gewissheit: die E. dieser Tatsache;

b)(selten) etw. Evidentes.



2.(österr. Amtsspr.) handliche, klare Übersicht:

*in E. halten (österr. Amtsspr.:etw., z. B. eine Liste, auf dem Laufenden halten. registrieren, [in einer Liste] führen, übersichtlich zusammenstellen. im Auge behalten, vormerken).
Evidenz  

Evi|dẹnz, die; - (Deutlichkeit, völlige Klarheit); in Evidenz halten (österr. Amtsspr. auf dem Laufenden halten, registrieren)
Evidenz  

Evi|dẹnz, die; -, -en [1: lat. evidentia]:

1.(bildungsspr.)
a)<o. Pl.> das Evidentsein; unmittelbare u. vollständige Einsichtigkeit, Deutlichkeit, Gewissheit: die E. dieser Tatsache;

b)(selten) etw. Evidentes.



2.(österr. Amtsspr.) handliche, klare Übersicht:

*in E. halten (österr. Amtsspr.:etw., z. B. eine Liste, auf dem Laufenden halten. registrieren, [in einer Liste] führen, übersichtlich zusammenstellen. im Auge behalten, vormerken).
Evidenz  

Anzeichen, Evidenz, Nachweis
[Anzeichen, Nachweis]
Evidenz  

n.
E·vi'denz <[evi-] f. 20; unz.> Augenschein, Offenkundigkeit, völlige Klarheit; <österr.> handl. Übersicht; er wird in ~ geführt <österr.> er steht auf der Liste; [<lat. evidentia „Augenscheinlichkeit, Offensichtlichkeit“]
[Evi'denz,]
[Evidenzen]