[ - Collapse All ]
evozieren  

evo|zie|ren <lat.>:

1.durch ↑ Evokation (1) hervorrufen, bewirken.


2.[einen Beklagten] vorladen
evozieren  

evo|zie|ren <sw. V.; hat> [lat. evocare = heraus-, hervorrufen; vorladen, zu: vocare, ↑ Vokabel ]:

1.(bildungsspr.) durch Evokation (1) hervorrufen, bewirken: Vorstellungen, Erinnerungen e.


2.(Rechtsspr.) durch Evokation (2) vorladen.
evozieren  

evo|zie|ren <lat.> (hervorrufen; Rechtsspr. vorladen)
evozieren  

evo|zie|ren <sw. V.; hat> [lat. evocare = heraus-, hervorrufen; vorladen, zu: vocare, ↑ Vokabel]:

1.(bildungsspr.) durch Evokation (1) hervorrufen, bewirken: Vorstellungen, Erinnerungen e.


2.(Rechtsspr.) durch Evokation (2) vorladen.
evozieren  

[sw.V.; hat] [lat. evocare= heraus-, hervorrufen; vorladen, zu: vocare, Vokabel]: 1. (bildungsspr.) durch Evokation (1) hervorrufen, bewirken: Vorstellungen, Erinnerungen e. 2. (Rechtsspr.) durch Evokation (2) vorladen.
evozieren  

evozieren, heraufbeschwören, hervorrufen, verursachen
[heraufbeschwören, hervorrufen, verursachen]
evozieren  

v.
e·vo'zie·ren <[evo-] V.t.; hat> vorladen; einen Beklagten ~ [<lat. evocare „herausrufen, aufrufen, vorladen“]
[evo'zie·ren,]
[evoziere, evozierst, evoziert, evozieren, evozierte, evoziertest, evozierten, evoziertet, evozierest, evozieret, evozier, evoziert, evozierend]