[ - Collapse All ]
exemt  

ex|ẹmt <lat.>: von bestimmten allgemeinen Lasten od. gesetzlichen Pflichten befreit
exemt  

exẹmt <Adj.> [zu lat. exemptum, 2. Part. von: eximere, ↑ eximieren ]:

1.(Rechtsspr.) von einer gesetzlichen Pflicht, einer Verbindlichkeit befreit.


2.(von Klöstern u. anderen kirchlichen Einrichtungen) aus dem normalen kirchlichen Verband ausgegliedert u. einem höheren od. besonders eingesetzten Geistlichen unterstellt.
exemt  

ex|ẹmt <lat.> (Rechtsw. befreit)
exemt  

exẹmt <Adj.> [zu lat. exemptum, 2. Part. von: eximere, ↑ eximieren]:

1.(Rechtsspr.) von einer gesetzlichen Pflicht, einer Verbindlichkeit befreit.


2.(von Klöstern u. anderen kirchlichen Einrichtungen) aus dem normalen kirchlichen Verband ausgegliedert u. einem höheren od. besonders eingesetzten Geistlichen unterstellt.
exemt  

Adj. [zu lat. exemptum, 2. Part. von: eximere, eximieren]: 1. (Rechtsspr.) von einer gesetzlichen Pflicht, einer Verbindlichkeit befreit. 2. (von Klöstern u. anderen kirchlichen Einrichtungen) aus dem normalen kirchlichen Verband ausgegliedert u. einem höheren od. besonders eingesetzten Geistlichen unterstellt.
exemt  

adj.
<Adj.> von bestimmten Lasten od. Pflichten befreit [<lat. exemptum „weggenommen, freigemacht“; zu eximere]

Die Buchstabenfolge ex·e… kann in Fremdwörtern auch e·xe… getrennt werden.
[ex'emt]
[exemter, exemte, exemtes, exemten, exemtem]