[ - Collapse All ]
Existenz  

Exis|tẹnz die; -, -en <lat.>:

1.a)(Plural selten) Dasein, Leben;

b)Vorhandensein, Wirklichkeit.



2.(Plural selten) materielle Lebensgrundlage, Auskommen, Unterhalt.


3.(mit abwertendem Attribut) Mensch, z. B. eine verkrachte, dunkle Existenz
Existenz  

Exis|tẹnz, die; -, -en [spätlat. ex(s)istentia = Dasein, Vorhandensein]:

1.a)<o. Pl.> das Existieren, Vorhandensein, Bestehen: er wusste nichts von der E. dieses Briefes;

b)<Pl. selten> (menschliches) Dasein, Leben: die menschliche E.; die nackte E. retten.



2.[berufliche Stellung als] (bes. materielle) Lebensgrundlage: keine sichere E. haben; ich baue mir gerade eine E. auf; um seine E. ringen; der Krieg hat Tausende von -en vernichtet.


3.(mit abwertendem Attribut) Mensch: in diesem Viertel treiben sich allerlei zweifelhafte -en herum; er ist eine gestrandete, gescheiterte E.
Existenz  

Exis|tẹnz, die; -, -en (Dasein; Lebensgrundlage)
Existenz  


1. a) Bestand, Bestehen, Existieren, Sein, Vorhandensein, Vorkommen; (geh.): Dasein.

b) Leben; (geh.): Daseinsform, [menschliches] Dasein.

2. Existenzgrundlage, Grundvoraussetzung, materielle Grundlage, Lebensgrundlage, [Lebens]unterhalt; (geh.): Daseinsgrundlage; (bildungsspr. veraltet): Subsistenz.

[Existenz]
[Existenzen]
Existenz  

Exis|tẹnz, die; -, -en [spätlat. ex(s)istentia = Dasein, Vorhandensein]:

1.
a)<o. Pl.> das Existieren, Vorhandensein, Bestehen: er wusste nichts von der E. dieses Briefes;

b)<Pl. selten> (menschliches) Dasein, Leben: die menschliche E.; die nackte E. retten.



2.[berufliche Stellung als] (bes. materielle) Lebensgrundlage: keine sichere E. haben; ich baue mir gerade eine E. auf; um seine E. ringen; der Krieg hat Tausende von -en vernichtet.


3.(mit abwertendem Attribut) Mensch: in diesem Viertel treiben sich allerlei zweifelhafte -en herum; er ist eine gestrandete, gescheiterte E.
Existenz  

n.
E·xis'tenz <f. 20> Dasein, Vorhandensein, Leben, Wirklichkeit; Ggs Inexistenz; <fig.> Lebensunterhalt, Lebensgrundlage, Auskommen; <umg.> Mensch, Person; die ~ dieser Sache ist nicht zu leugnen; sich eine ~ aufbauen, gründen; eine ~ haben; dunkle ~, fragwürdige ~ <umg.>; gescheiterte ~ <umg.>; eine (keine) sichere ~ haben [<neulat. existentia; zu lat. exsistere „ins Leben treten“]
[Exi'stenz,]
[Existenzen]