[ - Collapse All ]
Existenzialismus  

Exis|ten|zi|a|lịs|mus, auch: Existentialismus der; -:
a)(bes. auf Sartre zurückgehende) Form der Existenzphilosophie, die u. a. von der Absurdität des Daseins, von der Existenzangst sowie Vereinzelung des Menschen u. der Freiheit des Menschen, sich selbst zu entwerfen, ausgeht u. Begriffe wie Freiheit, Tod, Entscheidung in den Mittelpunkt stellt;

b)vom Existenzialismus (a) geprägte nihilistische Lebenseinstellung
Existenzialismus  

Exis|ten|zi|a|lịs|mus, Existentialismus, der; - [frz. existentialisme] (Philos.):

1. bes. von J. P. Sartre ausgehende Philosophie, Weltanschauung; davon beeinflusste unbürgerliche, unkonventionelle [u. moralisch freizügige] Lebenseinstellung, die auf der Überzeugung von der [verpflichtenden] Freiheit u. unausweichlichen Diesseitigkeit des menschlichen Daseins beruht.


2.Existenzphilosophie.

[Existentialismus]
Existenzialismus  

Exis|ten|zi|a|lịs|mus, Existentialismus, der; - [frz. existentialisme] (Philos.):

1. bes. von J. P. Sartre ausgehende Philosophie, Weltanschauung; davon beeinflusste unbürgerliche, unkonventionelle [u. moralisch freizügige] Lebenseinstellung, die auf der Überzeugung von der [verpflichtenden] Freiheit u. unausweichlichen Diesseitigkeit des menschlichen Daseins beruht.


2.Existenzphilosophie.

[Existentialismus]
Existenzialismus  

n.
<m.; -; unz.> Strömung der modernen Philosophie, die den Menschen im Hinblick auf seine Existenz betrachtet; Sy Existenzialphilosophie, Existenzphilosophie; <künftig für>Existentialismus
[E·xis·ten·zi·a'lis·mus]