[ - Collapse All ]
exklusiv  

ex|klu|siv <lat.-mlat.-engl.>:

1.a)sich gesellschaftlich abschließend, abgrenzend, abhebend [u. daher in der allgemeinen Wertschätzung hochstehend];

b)den Ansprüchen der vornehmen Gesellschaft, höchsten Ansprüchen genügend; [vornehm u.] vorzüglich, anspruchsvoll.



2.ausschließlich einem bestimmten Personenkreis od. bestimmten Zwecken, Dingen vorbehalten, anderen [Dingen] nicht zukommend
exklusiv  

ex|klu|siv <Adj.> [engl. exclusive < (m)frz. exclusif < mlat. exclusivus, zu lat. excludere, aus: ex="(her)aus" u. claudere, ↑ Klause ]:

1.(bildungsspr.) a)sich [gesellschaftlich] abschließend, abgrenzend, abhebend [u. daher in der allgemeinen Wert-, Rangeinschätzung hochstehend]: ein -er Zirkel; die -e (vornehme) Gesellschaft; e. leben;

b)höchsten Ansprüchen genügend, [vornehm u.] vorzüglich, anspruchsvoll: ein -es Modell; ein -es Restaurant; e. speisen.



2.ausschließlich einem bestimmten Personenkreis od. bestimmten Zwecken, Dingen vorbehalten, anderen [Dingen] nicht zukommend: eine -e [Theater]aufführung; einer Zeitung e. (aufgrund einer Vereinbarung ihr allein) über etw. berichten.
exklusiv  

ex|klu|siv (nur einem bestimmten Personenkreis zugänglich; sich absondernd; auf etw. beschränkt)
exklusiv  


1. a) aristokratisch, fein, vornehm; (geh.): edel, [hoch]nobel.

b) anspruchsvoll, ausgesucht, ausgewählt, ausgezeichnet, de luxe, erstklassig, exquisit, fein, hervorragend, mondän, qualitätvoll, von besonderer Güte, von bester Qualität, vortrefflich, vorzüglich; (geh.): [aus]erlesen, edel; (bildungsspr.): exzellent, superb; (ugs.): [aller]erste Sahne; (öfter spött.): nobel; (veraltend): trefflich; (veraltet): optime; (bes. Kaufmannsspr.): erste Wahl.

2. alleinig, ausschließlich, eigens, einzig [und allein], extra, speziell; (bildungsspr.): singulär.

[exklusiv]
[exklusiver, exklusive, exklusives, exklusiven, exklusivem, exklusiverer, exklusivere, exklusiveres, exklusiveren, exklusiverem, exklusivster, exklusivste, exklusivstes, exklusivsten, exklusivstem]
exklusiv  

ex|klu|siv <Adj.> [engl. exclusive < (m)frz. exclusif < mlat. exclusivus, zu lat. excludere, aus: ex="(her)aus" u. claudere, ↑ Klause]:

1.(bildungsspr.)
a)sich [gesellschaftlich] abschließend, abgrenzend, abhebend [u. daher in der allgemeinen Wert-, Rangeinschätzung hochstehend]: ein -er Zirkel; die -e (vornehme) Gesellschaft; e. leben;

b)höchsten Ansprüchen genügend, [vornehm u.] vorzüglich, anspruchsvoll: ein -es Modell; ein -es Restaurant; e. speisen.



2.ausschließlich einem bestimmten Personenkreis od. bestimmten Zwecken, Dingen vorbehalten, anderen [Dingen] nicht zukommend: eine -e [Theater]aufführung; einer Zeitung e. (aufgrund einer Vereinbarung ihr allein) über etw. berichten.
exklusiv  

Adj. [engl. exclusive [ (m)frz. exclusif [ mlat. exclusivus, zu lat. excludere, aus: ex = (her)aus u. claudere, Klause]: 1. (bildungsspr.) a) sich [gesellschaftlich] abschließend, abgrenzend, abhebend [u. daher in der allgemeinen Wert-, Rangeinschätzung hoch stehend]: ein -er Zirkel; die -e (vornehme) Gesellschaft; e. leben; b) höchsten Ansprüchen genügend, [vornehm u.] vorzüglich, anspruchsvoll: ein -es Modell; ein -es Restaurant; e. speisen. 2. ausschließlich einem bestimmten Personenkreis od. bestimmten Zwecken, Dingen vorbehalten, anderen [Dingen] nicht zukommend: eine -e [Theater]aufführung; einer Zeitung e. (aufgrund einer Vereinbarung ihr allein) über etw. berichten.
exklusiv  

adj.
<Adj.> ausschließend; (gesellschaftl.) abgeschlossen, abgesondert; unnahbar; sehr vornehm; eine ~e Gesellschaft; ein ~er Kreis; ein ~es Restaurant [<engl. exclusive „sich absondernd“; zu lat. excludere „ausschließen“]
[ex·klu'siv]
[exklusiver, exklusive, exklusives, exklusiven, exklusivem, exklusiverer, exklusivere, exklusiveres, exklusiveren, exklusiverem, exklusivster, exklusivste, exklusivstes, exklusivsten, exklusivstem]