[ - Collapse All ]
exozentrisch  

exo|zẹn|t|risch: (Sprachw.; von sprachlichen Konstruktionen) als Ganzes einer anderen Kategorie angehörend als jeder der konstituierenden Teile (z. B. auf dich; weder »auf« noch »dich« kann die syntaktische Funktion der Fügung »auf dich« übernehmen); Ggs. ↑ endozentrisch; exozentrisches Kompositum: Kompositum, das etwas bezeichnet, was mit seinem Grundwort nicht zu bezeichnen ist (z. B. Löwenmäulchen, das nicht ein »Mäulchen« bezeichnet, sondern eine Blume; vgl. Bahuwrihi)
exozentrisch  

adj.
e·xo'zen·trisch <auch> e·xo'zent·risch <Adj.; Sprachw.> ~ Konstruktion; sprachl. K., deren Teile zu anderen Formklassen gehören als die K. selbst, z. B. kann weder „hinter“ noch „mir“ dieselbe Funktion im Satzbau ausfüllen wie „hinter mir“ [<exo… + zentrisch]
[exo'zen·trisch,]
[exozentrischer, exozentrische, exozentrisches, exozentrischen, exozentrischem]