[ - Collapse All ]
Expansion  

Ex|pan|si|on die; -, -en: das Expandieren, räumliche Ausdehnung [verbunden mit mehr Einfluss u. Macht]
Expansion  

Ex|pan|si|on, die; -, -en [frz. expansion < lat. expansio="Ausdehnung," Ausstreckung, zu: expandere, ↑ expandieren ]:

1.(bildungsspr.) das Expandieren; (1); Vergrößerung: die E. der Großstädte; eine kräftige E. (Steigerung) des Etats, der Unkosten.


2.das Expandieren; (2 b); starke räumliche Ausdehnung (bes. von Gasen, Dämpfen): die E. des Wasserdampfs; die E. des Kosmos.


3.a)(Politik) Erweiterung des Macht- od. Einflussbereichs: eine Politik der E. betreiben;

b)(Wirtsch.) kräftige Steigerung des Umsatzes u. Marktanteils in Verbindung mit einer Erweiterung des Leistungs- od. Einflussbereichs: die E. eines Unternehmens [in neue Marktbereiche].

Expansion  

Ex|pan|si|on, die; -, -en <lat.> (Ausdehnung; Erweiterung; Ausbreitung [eines Staates])
Expansion  

Ex|pan|si|on, die; -, -en [frz. expansion < lat. expansio="Ausdehnung," Ausstreckung, zu: expandere, ↑ expandieren]:

1.(bildungsspr.) das Expandieren; (1)Vergrößerung: die E. der Großstädte; eine kräftige E. (Steigerung) des Etats, der Unkosten.


2.das Expandieren; (2 b)starke räumliche Ausdehnung (bes. von Gasen, Dämpfen): die E. des Wasserdampfs; die E. des Kosmos.


3.
a)(Politik) Erweiterung des Macht- od. Einflussbereichs: eine Politik der E. betreiben;

b)(Wirtsch.) kräftige Steigerung des Umsatzes u. Marktanteils in Verbindung mit einer Erweiterung des Leistungs- od. Einflussbereichs: die E. eines Unternehmens [in neue Marktbereiche].

Expansion  

n.
<f. 20> Ausdehnung, Ausweitung; Ausdehnung des staatl. Machtbereichs [<neulat. expansio „Ausbreitung, Ausdehnung“]
[Ex·pan·si'on]
[Expansionen]