[ - Collapse All ]
expatriieren  

ex|pa|t|ri|ie|ren: ausbürgern, verbannen
expatriieren  

ex|pa|tri|ie|ren <sw. V.; hat> [mlat. expatriare = aus der Heimat weggehen, zu lat. patria = Vaterland] (Politik, Rechtsspr.): ausbürgern, verbannen.
expatriieren  

ex|pa|t|ri|ie|ren <lat.> (ausbürgern)
expatriieren  

ex|pa|tri|ie|ren <sw. V.; hat> [mlat. expatriare = aus der Heimat weggehen, zu lat. patria = Vaterland] (Politik, Rechtsspr.): ausbürgern, verbannen.
expatriieren  

[sw.V.; hat] [mlat. expatriare = aus der Heimat weggehen, zu lat. patria = Vaterland] (Politik, Rechtsspr.): ausbürgern, verbannen.
expatriieren  

v.
<auch> ex·pat·ri'ie·ren <V.t.; hat> jmdn. ~ jmdn. ausbürgern, aus dem Vaterland verweisen, jmdm. die Staatsbürgerschaft entziehen; → a. repatriieren; [<frz. expatrier „aus dem Heimatland ausweisen“; zu lat. patria „Vaterland“]
[ex·pa·tri'ie·ren,]
[expatriiere, expatriierst, expatriiert, expatriieren, expatriierte, expatriiertest, expatriierten, expatriiertet, expatriierest, expatriieret, expatriier, expatriiert, expatriierend]