[ - Collapse All ]
explodieren  

ex|plo|die|ren <lat.>:

1.durch heftigen inneren [Gas]druck plötzlich auseinandergetrieben werden, mit Knall [zer]platzen, bersten.


2.einen heftigen Gefühlsausbruch zeigen
explodieren  

ex|plo|die|ren <sw. V.; ist> [lat. explodere = klatschend, schlagend hinaustreiben, aus: ex = (her)aus u. plodere (plaudere), ↑ plausibel ]:

1.durch heftigen inneren [Gas]druck plötzlich auseinandergetrieben werden, krachend [zer]platzen, [zer]bersten: die Bombe, der Kessel, das Gasgemisch ist explodiert; die Kosten explodieren (steigen rapide an).


2. plötzlich in etw. ausbrechen, einen Gefühlsausbruch haben: vor Zorn, Wut e.


3.(Sport Jargon) sich plötzlich äußerst heftig, temperamentvoll einsetzen, plötzlich überaus kraftvoll spielen: am Ball e.
explodieren  

ex|plo|die|ren <lat.> (krachend [zer]bersten; einen Gefühlsausbruch haben)
explodieren  


1. auseinandergetrieben werden, detonieren, krepieren, losgehen, platzen, zerbersten, zerplatzen; (geh.): bersten; (ugs.): hochgehen, in die Luft fliegen; (veraltet): auffliegen.

2. aufbrausen, auffahren, aufschäumen, aus der Fassung geraten, außer sich geraten, die Beherrschung/Fassung verlieren, einen Gefühlsausbruch haben, hochfahren, losfahren, platzen, rasen, sich vergessen, wild werden; (geh.): schäumen; (ugs.): an die Decke gehen, aus der Haut fahren, ausflippen, ausrasten, hochgehen, in die Luft gehen, kochen, Zustände bekommen/kriegen; (südd., österr.): aufdrehen.

[explodieren]
[explodiere, explodierst, explodiert, explodierte, explodiertest, explodierten, explodiertet, explodierest, explodieret, explodier, explodierend]
explodieren  

ex|plo|die|ren <sw. V.; ist> [lat. explodere = klatschend, schlagend hinaustreiben, aus: ex = (her)aus u. plodere (plaudere), ↑ plausibel]:

1.durch heftigen inneren [Gas]druck plötzlich auseinandergetrieben werden, krachend [zer]platzen, [zer]bersten: die Bombe, der Kessel, das Gasgemisch ist explodiert; die Kosten explodieren (steigen rapide an).


2. plötzlich in etw. ausbrechen, einen Gefühlsausbruch haben: vor Zorn, Wut e.


3.(Sport Jargon) sich plötzlich äußerst heftig, temperamentvoll einsetzen, plötzlich überaus kraftvoll spielen: am Ball e.
explodieren  

[sw.V.; ist] [lat. explodere = klatschend, schlagend hinaustreiben, aus: ex = (her)aus u. plodere (plaudere), plausibel]: 1. durch heftigen inneren [Gas]druck plötzlich auseinander getrieben werden, krachend [zer]platzen, [zer]bersten: die Bombe, der Kessel, das Gasgemisch ist explodiert; Ü die Kosten explodieren (steigen rapide an). 2. plötzlich in etw. ausbrechen, einen Gefühlsausbruch haben: vor Zorn, Wut e. 3. (Sport Jargon) sich plötzlich äußerst heftig, temperamentvoll einsetzen, plötzlich überaus kraftvoll spielen: am Ball e.
explodieren  

v.
<V.i.; ist> in der Art einer Explosion verlaufen; Ggs implodieren; mit Getöse bersten, platzen; <fig.; umg.; scherzh.> in Zorn ausbrechen [<lat. explodere „(Schauspieler) ausklatschen“ (Gegenteil von applaudere)]
[ex·plo'die·ren]
[explodiere, explodierst, explodiert, explodieren, explodierte, explodiertest, explodierten, explodiertet, explodierest, explodieret, explodier, explodiert, explodierend]