[ - Collapse All ]
externalisieren  

ex|ter|na|li|sie|ren: (Psychol.) nach außen verlagern (z. B. Ängste); vgl. internalisieren
externalisieren  

ex|ter|na|li|sie|ren <sw. V.; hat> [zu lat. externus, ↑ extern ] (Psych.): nach außen verlagern: Konflikte e.
externalisieren  

ex|ter|na|li|sie|ren <lat.-engl.> (Psych. nach außen verlagern)
externalisieren  

ex|ter|na|li|sie|ren <sw. V.; hat> [zu lat. externus, ↑ extern] (Psych.): nach außen verlagern: Konflikte e.
externalisieren  

[sw.V.; hat] [zu lat. externus, extern] (Psych.): nach außen verlagern: Konflikte e.
externalisieren  

v.
<V.t.; hat; Psych.> nach außen verlegen; Ggs internalisieren; einen Konflikt, ein Problem ~ [extern]
[ex·ter·na·li'sie·ren]
[externalisiere, externalisierst, externalisiert, externalisieren, externalisierte, externalisiertest, externalisierten, externalisiertet, externalisierest, externalisieret, externalisier, externalisiert, externalisierend]