[ - Collapse All ]
extrakorporal  

ex|t|ra|kor|po|ral <lat.>: (Med.) außerhalb des Körpers erfolgend, verlaufend
extrakorporal  

ex|tra|kor|po|ral <Adj.> [zu lat. extra (Adv.; 1↑ extra ) u. corpus (Gen.: corporis) = Körper] (Med.): außerhalb des Organismus befindlich, geschehend: -e Befruchtung.
extrakorporal  

ex|t|ra|kor|po|ral (Biol., Med. außerhalb des Organismus befindlich, geschehend)
extrakorporal  

ex|tra|kor|po|ral <Adj.> [zu lat. extra (Adv.; 1↑ extra) u. corpus (Gen.: corporis) = Körper] (Med.): außerhalb des Organismus befindlich, geschehend: -e Befruchtung.
extrakorporal  

Adj. [zu lat. extra (Adv.; extra) u. corpus (Gen.: corporis) = Körper] (Med.): außerhalb des Organismus befindlich, geschehend: -e Befruchtung.
extrakorporal  

adj.
<Adj.> außerhalb des Körpers; ~e Befruchtung [zu extra + lat. corpus, Gen. corporis „Körper“]

Die Buchstabenfolge ex·tr… kann in Fremdwörtern auch ext·r… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z.B. -trahieren, -trakt (→ a. subtrahieren, Kontrakt.)
[ex·tra·kor·po'ral]
[extrakorporaler, extrakorporale, extrakorporales, extrakorporalen, extrakorporalem]