[ - Collapse All ]
Extravaganz  

Ex|t|ra|va|gạnz [auch: 'εks...] die; -, -en:

1.etwas, was aus dem Rahmen des Üblichen herausfällt; ausgefallenes Verhalten, Tun.


2.(ohne Plural) Ausgefallenheit.


3.Überspanntheit, Verstiegenheit
Extravaganz  

Ex|tra|va|gạnz [auch: '- - - -], die; -, -en [frz. extravagance]:
a)<o. Pl.> das Extravagantsein, extravagante Beschaffenheit, extravagantes Wesen: sie ist wegen ihrer E., der E. ihrer Kleidung bekannt;

b)<meist Pl.> extravagante Sache, Handlung: sich [keine] -en leisten [können]; eine Ausstattung ohne alle -en.
Extravaganz  

Ex|t|ra|va|gạnz, die; -, -en
Extravaganz  

Ex|tra|va|gạnz [auch: '- - - -], die; -, -en [frz. extravagance]:
a)<o. Pl.> das Extravagantsein, extravagante Beschaffenheit, extravagantes Wesen: sie ist wegen ihrer E., der E. ihrer Kleidung bekannt;

b)<meist Pl.> extravagante Sache, Handlung: sich [keine] -en leisten [können]; eine Ausstattung ohne alle -en.
Extravaganz  

[auch: '], die; -, -en [frz. extravagance]: a) [o.Pl.] das Extravagantsein, extravagante Beschaffenheit, extravagantes Wesen: sie ist wegen ihrer E., ihrer Kleidung bekannt; b) [meist Pl.] extravagante Sache, Handlung: sich [keine] -en leisten [können]; eine Ausstattung ohne alle -en.
Extravaganz  

n.
<[-va-] a. ['----] f. 20> extravagante Beschaffenheit, extravagantes Verhalten, Überspanntheit [<frz. extravagance „Überspanntheit, Narrheit“]

Die Buchstabenfolge ex·tr… kann in Fremdwörtern auch ext·r… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z.B. -trahieren, -trakt (→ a. subtrahieren, Kontrakt.)
[Ex·tra·va'ganz]
[Extravaganzen]