[ - Collapse All ]
extrem  

Ex|t|rem das; -s, -e: höchster od. niedrigster Grad, äußerste Grenzeex|t|rem <lat.>:

1.äußerst [hoch, niedrig]; ungewöhnlich.


2.radikal; extremer Wert: a)Hoch- od. Tiefpunkt einer Funktion od. einer Kurve;

b)größter od. kleinster Wert einer Messreihe

extrem  

Ex|trem, das; -s, -e: das Äußerste; äußerste Grenze, höchster bzw. niedrigster Grad: das entgegengesetzte E.; etw. ins, bis zum E. treiben; von, aus einem E. ins andere fallen (eine extreme Haltung aufgeben u. eine andere, ebenso extreme annehmen); zwischen den -en (Gegensätzen) schwanken, vermitteln; die -e berühren sich (sind in gewisser Hinsicht verwandt).ex|trem <Adj.> [lat. extremus = der äußerste, zu: exterus, ↑ Exterieur ]: äußerst..., bis an die äußerste Grenze gehend: -e Temperaturen; er hat -e (radikale) Ansichten; -e (krasse) Gegensätze; der Wagen ist e. sparsam im Verbrauch; sie steht [politisch] e. links; sich e. verbessern; <subst.:> er ist ein Extremer (Extremist).
extrem  

Ex|t|rem, das; -s, -e (höchster Grad; äußerster Standpunkt)ex|t|rem <lat.,,,äußerst``> (bis an die äußerste Grenze gehend; radikal; krass)
extrem  

äußerste Grenze, größtes Maß, höchster/niedrigster Grad, Höchstmaß; (bildungsspr.): Maximum.
[Extrem]
[Extremes, Extrems, Extreme, Extremen, extremer, extreme, extremes, extremen, extremem, extremerer, extremere, extremeres, extremeren, extremerem, extremster, extremste, extremstes, extremsten, extremstem]
1. absolut, äußerst..., bis an die äußerste Grenze gehend, höchst..., nicht mehr steigerbar/überbietbar, stärkst...; (bildungsspr.): maximal; (oft übertreibend): unüberbietbar.

2. exzentrisch.

3. sehr.

[extrem]
[Extremes, Extrems, Extreme, Extremen, extremer, extreme, extremes, extremen, extremem, extremerer, extremere, extremeres, extremeren, extremerem, extremster, extremste, extremstes, extremsten, extremstem]
extrem  

Ex|trem, das; -s, -e: das Äußerste; äußerste Grenze, höchster bzw. niedrigster Grad: das entgegengesetzte E.; etw. ins, bis zum E. treiben; von, aus einem E. ins andere fallen (eine extreme Haltung aufgeben u. eine andere, ebenso extreme annehmen); zwischen den -en (Gegensätzen) schwanken, vermitteln; die -e berühren sich (sind in gewisser Hinsicht verwandt).ex|trem <Adj.> [lat. extremus = der äußerste, zu: exterus, ↑ Exterieur]: äußerst..., bis an die äußerste Grenze gehend: -e Temperaturen; er hat -e (radikale) Ansichten; -e (krasse) Gegensätze; der Wagen ist e. sparsam im Verbrauch; sie steht [politisch] e. links; sich e. verbessern; <subst.:> er ist ein Extremer (Extremist).
extrem  

Adj. [lat. extremus= der äußerste, zu: exterus, Exterieur]: äußerst..., bis an die äußerste Grenze gehend: -e Temperaturen; er hat -e (radikale) Ansichten; -e (krasse) Gegensätze; der Wagen ist e. sparsam im Verbrauch; sie steht [politisch] e. links; sich e. verbessern; [subst.:] er ist ein Extremer (Extremist).
extrem  

n.
<n. 11> höchster od. niedrigster Grad; äußerste Grenze; Übertreibung; höchster od. tiefster Wert einer Reihe von Messungen od. Berechnungen, Maximum od. Minimum; Übertreibung; die ~e berühren sich die äußersten Gegensätze führen zu den gleichen Folgerungen; von einem ~ ins andere fallen eine Behauptung durch eine übertriebene Gegenbehauptung zu widerlegen suchen, einem Übelstand durch übertriebene Gegenmaßnahmen zu begegnen suchen;

Die Buchstabenfolge ex·tr… kann in Fremdwörtern auch ext·r… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z.B. -trahieren, -trakt (→ a. subtrahieren, Kontrakt.)
[Ex'trem]
[Extremes, Extrems, Extreme, Extremen, Extremer, Extremem, Extremerer, Extremere, Extremeres, Extremeren, Extremerem, Extremster, Extremste, Extremstes, Extremsten, Extremstem]n.
<Adj.> äußerst, maßlos, übertrieben; radikal; die ~e Linke; eine ~e Partei; eine ~e Ansicht vertreten; ~e Werte Maximum u. Minimum; [<lat. extremus „der äußerste“]

Die Buchstabenfolge ex·tr… kann in Fremdwörtern auch ext·r… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z.B. -trahieren, -trakt (→ a. subtrahieren, Kontrakt.)
[ex'trem]
[extremes, extrems, extreme, extremen, extremer, extremem, extremerer, extremere, extremeres, extremeren, extremerem, extremster, extremste, extremstes, extremsten, extremstem]