[ - Collapse All ]
fähig  

fä|hig <Adj.> [im 15. Jh. für mhd. gevæhic = fähig, zu: va(he)n, ↑ fangen ; eigtl. = imstande, etw. zu empfangen od. aufzunehmen]:

1.begabt, tüchtig, geschickt u. daher gestellten Aufgaben gewachsen; befähigt: ein [überaus] -er Jurist.


2.

*zu etw. f. sein (zu etw. in der Lage, imstande sein): sie war zu keinem Gedanken, (geh.:) keines Gedankens f.; diese Burschen sind zu allem f.; <auch attr.:> ein zu dieser Aufgabe durchaus, ein zu großen Leistungen -er Mann.
fähig  

...fä|hig (z._B. begeisterungsfähig)
fähig  


1. befähigt, begabt, begnadet, berufen, beschlagen, bewährt, bewandert, erfahren, fit, geschickt, geübt, gewandt, gut, kenntnisreich, klug, kompetent, kundig, professionell, sachkundig, sachverständig, sattelfest, sicher, talentiert, tüchtig, verdient, weise, zuverlässig; (bildungsspr.): qualifiziert, routiniert, versiert; (ugs.): patent; (veraltend): firm.

2. bereit, imstande, in der Lage.

[fähig]
[fähiger, fähige, fähiges, fähigen, fähigem, fähigerer, fähigere, fähigeres, fähigeren, fähigerem, fähigster, fähigste, fähigstes, fähigsten, fähigstem, faehig]
fähig  

fä|hig <Adj.> [im 15. Jh. für mhd. gevæhic = fähig, zu: va(he)n, ↑ fangen; eigtl. = imstande, etw. zu empfangen od. aufzunehmen]:

1.begabt, tüchtig, geschickt u. daher gestellten Aufgaben gewachsen; befähigt: ein [überaus] -er Jurist.


2.

*zu etw. f. sein (zu etw. in der Lage, imstande sein): sie war zu keinem Gedanken, (geh.:) keines Gedankens f.; diese Burschen sind zu allem f.; <auch attr.:> ein zu dieser Aufgabe durchaus, ein zu großen Leistungen -er Mann.
fähig  

Adj. [im 15.Jh. für mhd. gev?hic= fähig, zu: va(he)n, fangen; eigtl. = imstande, etw. zu empfangen od. aufzunehmen]: 1. begabt, tüchtig, geschickt u. daher gestellten Aufgaben gewachsen; befähigt: ein [überaus] -er Jurist. 2. *zu etw. f. sein (zu etw. in der Lage, imstande sein): sie war zu keinem Gedanken, (geh.:) keines Gedankens f.; diese Burschen sind zu allem f.; [auch attr.:] ein zu dieser Aufgabe durchaus, ein zu großen Leistungen -er Mann.
fähig  

fähig, leistungsfähig, potent
[leistungsfähig, potent]
fähig  

adj.
<Adj.> befähigt, begabt, tüchtig, in der Lage, imstande; ein ~er Kopf, Mensch; er ist nicht einmal ~, die einfachste Aufgabe zu lösen; glaubst du, dass er dessen ~ ist?; einer solchen Tat, einer solchen Bosheit ist er nicht ~; ich halte ihn für sehr ~; ich halte ihn eines Betruges (nicht) für ~; er ist zu allem ~ zu allem Schlimmen; dazu bin ich nicht mehr ~ (vor Erschöpfung, Müdigkeit usw.) [<mhd. gevaehic; zu fahen, eigtl. „imstande zu fassen“; fangen]
['fä·hig]
[fähiger, fähige, fähiges, fähigen, fähigem, fähigerer, fähigere, fähigeres, fähigeren, fähigerem, fähigster, fähigste, fähigstes, fähigsten, fähigstem]