[ - Collapse All ]
fälschlich  

fạ̈lsch|lich <Adj.>: auf einem Irrtum, Versehen, Fehler beruhend: eine -e Beschuldigung, Behauptung; jmdn. f. verdächtigen.
fälschlich  

fạ̈lsch|lich
fälschlich  

irrig, irrigerweise, irrtümlich, irrtümlicherweise, unkorrekterweise, unrichtig, unzutreffend, verkehrt, versehentlich.
[fälschlich]
[fälschlicher, fälschliche, fälschliches, fälschlichen, fälschlichem, fälschlicherer, fälschlichere, fälschlicheres, fälschlicheren, fälschlicherem, fälschlichster, fälschlichste, fälschlichstes, fälschlichsten, fälschlichstem, faelschlich]
fälschlich  

fạ̈lsch|lich <Adj.>: auf einem Irrtum, Versehen, Fehler beruhend: eine -e Beschuldigung, Behauptung; jmdn. f. verdächtigen.
fälschlich  

Adj.: auf einem Irrtum, Versehen, Fehler beruhend: eine -e Beschuldigung, Behauptung; jmdn. f. verdächtigen.
fälschlich  

fälschlich, fälschlicherweise, irrtümlich, vermeintlich
[fälschlicherweise, irrtümlich, vermeintlich]
fälschlich  

adj.
<Adv.> irrtümlich; betrügerisch, in betrüger. Absicht
['fälsch·lich]
[fälschlicher, fälschliche, fälschliches, fälschlichen, fälschlichem, fälschlicherer, fälschlichere, fälschlicheres, fälschlicheren, fälschlicherem, fälschlichster, fälschlichste, fälschlichstes, fälschlichsten, fälschlichstem]