[ - Collapse All ]
fördern  

fọ̈r|dern <sw. V.; hat> [mhd. vürdern, ahd. furdiren, eigtl. = weiter nach vorn bringen, zu ↑ fürder ]:

1.a)in seiner Entfaltung, bei seinem Vorankommen (finanziell) unterstützen: sie hat viele junge Künstler, unsere Arbeit gefördert; den Handel, den Fremdenverkehr f.;

b)unterstützen, verstärken: solche Komplimente fördern seinen Hang zur Eitelkeit.



2.(bes. Bergbau) aus dem Erdinnern [zum Zwecke der wirtschaftlichen Nutzung] heraufholen, [durch Abbau] gewinnen: Kohle, Erze f.


3.(Technik) an eine Stelle vorwärtsbewegen: das Band fördert die Briketts in den Waggon.
fördern  


1. a) aufbauen, begönnern, begünstigen, sich einsetzen, eintreten, helfen, sponsern, unterstützen, vorwärtsbringen, weiterbringen; (geh.): Förderung angedeihen lassen, sich verwenden für; (bildungsspr.): lancieren, protegieren; (ugs. scherzh.): in den Sattel helfen, unter seine Fittiche nehmen; (Jargon): powern.

b) anregen, befördern, begünstigen, steigern, unterstützen, zur Entfaltung bringen.

2. ausbeuten, gewinnen; (Bergbau): abbauen, schürfen.

[fördern]
[fördere, förderst, fördert, förderte, fördertest, förderten, fördertet, gefördert, fördernd, foerdern]
fördern  

fọ̈r|dern <sw. V.; hat> [mhd. vürdern, ahd. furdiren, eigtl. = weiter nach vorn bringen, zu ↑ fürder]:

1.
a)in seiner Entfaltung, bei seinem Vorankommen (finanziell) unterstützen: sie hat viele junge Künstler, unsere Arbeit gefördert; den Handel, den Fremdenverkehr f.;

b)unterstützen, verstärken: solche Komplimente fördern seinen Hang zur Eitelkeit.



2.(bes. Bergbau) aus dem Erdinnern [zum Zwecke der wirtschaftlichen Nutzung] heraufholen, [durch Abbau] gewinnen: Kohle, Erze f.


3.(Technik) an eine Stelle vorwärtsbewegen: das Band fördert die Briketts in den Waggon.
fördern  

[sw.V.; hat] [mhd. vürdern, ahd. furdiren, eigtl.= weiter nach vorn bringen, zu fürder]: 1. a) in seiner Entfaltung, bei seinem Vorankommen (finanziell) unterstützen: sie hat viele junge Künstler, unsere Arbeit gefördert; den Handel, den Fremdenverkehr f.; b) unterstützen, verstärken: solche Komplimente fördern seinen Hang zur Eitelkeit. 2. (bes. Bergbau) aus dem Erdinnern [zum Zwecke der wirtschaftlichen Nutzung] heraufholen, [durch Abbau] gewinnen: Kohle, Erze f. 3. (Technik) an eine Stelle vorwärts bewegen: das Band fördert die Briketts in den Waggon.
fördern  

befördern, fördern
[befördern]
fördern  

v.
<V.t.; hat> jmdn. ~ jmdm. helfen, jmdn. unterstützen, begünstigen; eine Sache ~ beschleunigen, vorantreiben; <Bgb.> emporheben, ans Tageslicht bringen; eine Angelegenheit, Entwicklung ~; jmds. Bestrebungen ~; Erze, Kohlen ~; den Handel, die Künste ~; zutage ~ ans Licht bringen, hervorbringen; die Verdauung ~des Mittel [<ahd. furdiren „vorwärts bringen, vorwärts kommen“; zu ahd. furdir „vorwärts“; fürder]
['för·dern]
[fördere, förderst, fördert, fördern, förderte, fördertest, förderten, fördertet, gefördert, fördernd]