[ - Collapse All ]
Fügung  

Fü|gung, die; -, -en [1: mhd. vüegunge = Verbindung; 2: für lat. constructio]:

1.schicksalhaftes Geschehen, Verknüpfung von Ereignissen, hinter der eine göttliche, übernatürliche Macht steht: in etw. eine glückliche F. sehen.


2.(Sprachw.) eine sprachliche Einheit bildende Wortgruppe: eine präpositionale, syntaktische F.
Fügung  

Fü|gung
Fügung  


1. Bestimmung, höhere Gewalt, Schicksal, Schicksalsfügung, Vorsehung; (geh.): Schickung; (bildungsspr.): Fatum, Tyche; (bes. Rel.): Prädestination; (islam. Rel.): Kismet.

2. Wortgruppe; (Sprachw.): Idiom, Kollokation, Phraseologismus, Wortfügung.

[Fügung]
[Fügungen, Fuegung, Fuegungen]
Fügung  

Fü|gung, die; -, -en [1: mhd. vüegunge = Verbindung; 2: für lat. constructio]:

1.schicksalhaftes Geschehen, Verknüpfung von Ereignissen, hinter der eine göttliche, übernatürliche Macht steht: in etw. eine glückliche F. sehen.


2.(Sprachw.) eine sprachliche Einheit bildende Wortgruppe: eine präpositionale, syntaktische F.
Fügung  

Fügung, Los, Schicksal, Schickung, Voraussagung, Vorhersehung, Zufall
[Los, Schicksal, Schickung, Voraussagung, Vorhersehung, Zufall]
Fügung  

n.
<f. 20> das Sichfügen; Walten des Schicksals; eine ~ des Schicksals; durch eine glückliche ~ trafen wir uns wieder; durch eine gnädige ~ entging er dem Tode
['Fü·gung]
[Fügungen]