[ - Collapse All ]
Fühler  

Füh|ler, der; -s, -:

1.bei niederen Tieren paarig am Kopf sitzendes Tast-, Geruchs- u. Geschmackssinnesorgan: die Schnecke streckt die F. aus, zieht die F. ein; feine F. (ein feines Gefühlsempfinden) besitzen;

*[seine/die] F. ausstrecken (ugs.; vorsichtig die Lage erkunden; vorsichtig Verbindung zu jmdm., etw. aufnehmen).


2.kurz für ↑ Messfühler .
Fühler  

Füh|ler
Fühler  

Füh|ler, der; -s, -:

1.bei niederen Tieren paarig am Kopf sitzendes Tast-, Geruchs- u. Geschmackssinnesorgan: die Schnecke streckt die F. aus, zieht die F. ein; feine F. (ein feines Gefühlsempfinden) besitzen;

*[seine/die] F. ausstrecken (ugs.; vorsichtig die Lage erkunden; vorsichtig Verbindung zu jmdm., etw. aufnehmen).


2.kurz für ↑ Messfühler.
Fühler  

Fühler, Taster
[Taster]
Fühler  

n.
<Pl.> paarige Kopfanhänge (Antennen) von Gliederfüßern, Würmern u. Schnecken, die mit Sinnesorganen des Tast-, Geruchs- u. Geschmackssinnes besetzt sind; seine ~ ausstrecken <fig.> etwas vorsichtig erkunden, zu erfahren suchen;
['Füh·ler]
[Fühlers, Fühlern, Fühlerin, Fühlerinnen]