[ - Collapse All ]
Fabel  

Fa|bel, die; -, -n [mhd. fabel(e) < (a)frz. fable < lat. fabula="Erzählung," Sage, verw. mit fari, ↑ Fatum ]:

1.lehrhafte, oft satirische Erzählung in Vers od. Prosa, in der Tiere nach menschlichen Verhaltensweisen handeln u. in der eine allgemein anerkannte Wahrheit, eine praktische Lebensweisheit o. Ä. veranschaulicht wird: eine lehrreiche F.; die F. vom Fuchs und den Trauben.


2.erfundene, fantastische Geschichte: jmdm. eine F. auftischen.


3.(Literaturw.) einer Dichtung zugrunde liegende Handlung in ihren wesentlichen Zügen: die F. des Romans ist nicht gerade neu.
Fabel  

Fa|bel, die; -, -n <franz.> (erdichtete [lehrhafte] Erzählung; Handlung einer Dichtung)
Fabel  


1. Tierdichtung, Tierfabel; (Literaturw.): Apolog, Lehrdichtung.

2. Erfindung, erfundene Geschichte, Fantasiegeschichte, fantastische/fiktive Geschichte, Legende, Lüge, Lügengeschichte, [Lügen]märchen, Münchhaus[en]iade; (geh.): Erdichtung, Lügengespinst; (geh., oft iron. od. scherzh.): Mär; (oft abwertend): Fabelei; (Literaturw.): Lügendichtung.

[Fabel]
[Fabeln]
Fabel  

Fa|bel, die; -, -n [mhd. fabel(e) < (a)frz. fable < lat. fabula="Erzählung," Sage, verw. mit fari, ↑ Fatum]:

1.lehrhafte, oft satirische Erzählung in Vers od. Prosa, in der Tiere nach menschlichen Verhaltensweisen handeln u. in der eine allgemein anerkannte Wahrheit, eine praktische Lebensweisheit o. Ä. veranschaulicht wird: eine lehrreiche F.; die F. vom Fuchs und den Trauben.


2.erfundene, fantastische Geschichte: jmdm. eine F. auftischen.


3.(Literaturw.) einer Dichtung zugrunde liegende Handlung in ihren wesentlichen Zügen: die F. des Romans ist nicht gerade neu.
Fabel  

Fabel, Geschichte, Märchen, Roman, Saga, Sage
[Geschichte, Märchen, Roman, Saga, Sage]
Fabel  

n.
<f. 21; i.e.S.> lehrhafte, oft witzig-satir. Erzählung, in der die Tiere so wie Menschen handeln u. in der eine allgemeine Wahrheit od. Moral zum Ausdruck gebracht wird; <i.w.S.> der einfache Handlungsablauf einer Dichtung ohne Nebenhandlungen, Grundplan einer Dichtung; erdichtete, unglaubl. Geschichte; das gehört ins Reich der ~ das ist unglaubhaft, ist erfunden; [<mhd. fabele „(unwahre) Erzählung, Märchen“ <afrz. fable <lat. fabula; zu idg. *bha- „sprechen“; verwandt mit Bann]
['Fa·bel]
[Fabeln]