[ - Collapse All ]
Fabrik  

Fa|b|rik die; -, -en <lat.-fr.>:
a)gewerblicher, mit Maschinen ausgerüsteter Produktionsbetrieb;

b)Gebäude[komplex], in dem ein Industriebetrieb untergebracht ist;

c)(ugs.) Belegschaft eines Industriebetriebs
Fabrik  

Fa|brik [fa'bri:k, auch: ...rɪk], die; -, -en [frz. fabrique < lat. fabrica="Künstler-," Handwerksarbeit; Werkstätte, zu: faber (Gen.: fabri)="Handwerker," Künstler]:

1.Betrieb, (1 a), in dem auf industriellem Wege durch Be- u. Verarbeitung von Werkstoffen unter Einsatz mechanischer u. maschineller Hilfsmittel bestimmte Waren, Produkte (od. Teile davon) in großer Stückzahl hergestellt werden: eine F. gründen, besitzen; er arbeitet in einer chemischen F.; sie geht in die F. (ugs.; ist Fabrikarbeiterin).


2.Fabrikgebäude, Fabrikanlage: eine F. bauen; die Arbeiter strömten aus der F.


3.Belegschaft einer Fabrik (1) .
Fabrik  

Fa|b|rik [auch ...'rɪ...], die; -, -en <franz.>
Fabrik  


1. Betrieb, Firma, Fabrikbetrieb, Geschäft, Gewerbebetrieb, Industriebetrieb, Produktionsbetrieb, Unternehmen.

2. [Fabrik]anlage, Fabrikationsstätte, Fabrikgelände, Industrieanwesen, Industriewerk, Manufaktur, Produktionsstätte, Werk, Werksanlage, Werksgelände.

3. Angestellte, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Bedienstete, Belegschaft, Belegschaftsmitglieder, Beschäftigte, Betriebsangehörige, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Personal; (ugs.): Leute.

[Fabrik]
[Fabriken]
Fabrik  

Fa|brik [fa'bri:k, auch: ...rɪk], die; -, -en [frz. fabrique < lat. fabrica="Künstler-," Handwerksarbeit; Werkstätte, zu: faber (Gen.: fabri)="Handwerker," Künstler]:

1.Betrieb, (1 a)in dem auf industriellem Wege durch Be- u. Verarbeitung von Werkstoffen unter Einsatz mechanischer u. maschineller Hilfsmittel bestimmte Waren, Produkte (od. Teile davon) in großer Stückzahl hergestellt werden: eine F. gründen, besitzen; er arbeitet in einer chemischen F.; sie geht in die F. (ugs.; ist Fabrikarbeiterin).


2.Fabrikgebäude, Fabrikanlage: eine F. bauen; die Arbeiter strömten aus der F.


3.Belegschaft einer Fabrik (1).
Fabrik  

[fa'bri:k, auch: ...], die; -, -en [frz. fabrique [ lat. fabrica= Künstler-, Handwerksarbeit; Werkstätte, zu: faber (Gen.: fabri) = Handwerker, Künstler]: 1. Betrieb (1 a), in dem auf industriellem Wege durch Be- u. Verarbeitung von Werkstoffen unter Einsatz mechanischer u. maschineller Hilfsmittel bestimmte Waren, Produkte (od. Teile davon) in großer Stückzahl hergestellt werden: eine F. gründen, besitzen; er arbeitet in einer chemischen F.; sie geht in die F. (ugs.; ist Fabrikarbeiterin). 2. Fabrikgebäude, Fabrikanlage: eine F. bauen; die Arbeiter strömten aus der F. 3. Belegschaft einer Fabrik (1).
Fabrik  

Betrieb, Fabrik, Fertigungsanlage, Werk
[Betrieb, Fertigungsanlage, Werk]
Fabrik  

n.
<f. 20> Betrieb zur maschinellen Massenherstellung von Halb- od. Fertigfabrikaten [<frz. fabrique „Herstellung, Herstellungsart“ (17. Jh.), dann „Gebäude zur Herstellung von Waren“ <lat. fabrica „Handwerkerarbeit“; zu faber „Handwerker“]

Die Buchstabenfolge fa·br… kann auch fab·r… getrennt werden.
[Fa'brik]
[Fabriken]