[ - Collapse All ]
fahnenflüchtig  

fah|nen|flüch|tig <Adj.> (Milit.): Fahnenflucht begehend; desertiert.
fahnenflüchtig  

fah|nen|flüch|tig
fahnenflüchtig  

abtrünnig, desertiert, flüchtig, [zum Feind] übergegangen/übergelaufen/übergewechselt; (salopp): abgehauen.
[fahnenflüchtig]
[fahnenflüchtiger, fahnenflüchtige, fahnenflüchtiges, fahnenflüchtigen, fahnenflüchtigem, fahnenflüchtigerer, fahnenflüchtigere, fahnenflüchtigeres, fahnenflüchtigeren, fahnenflüchtigerem, fahnenflüchtigster, fahnenflüchtigste, fahnenflüchtigstes, fahnenflüchtigsten, fahnenflüchtigstem, fahnenfluechtig]
fahnenflüchtig  

fah|nen|flüch|tig <Adj.> (Milit.): Fahnenflucht begehend; desertiert.
fahnenflüchtig  

Adj. (Milit.): Fahnenflucht begangen habend; desertiert.
fahnenflüchtig  

adj.
<Adj.> desertiert; <fig.> einer Sache od. Überzeugung untreu; ~er Soldat
['fah·nen·flüch·tig]
[fahnenflüchtiger, fahnenflüchtige, fahnenflüchtiges, fahnenflüchtigen, fahnenflüchtigem, fahnenflüchtigerer, fahnenflüchtigere, fahnenflüchtigeres, fahnenflüchtigeren, fahnenflüchtigerem, fahnenflüchtigster, fahnenflüchtigste, fahnenflüchtigstes, fahnenflüchtigsten, fahnenflüchtigstem]