[ - Collapse All ]
Faktum  

Fạk|tum das; -s, ...ten, veraltend auch: ...ta <lat.>: [nachweisbare] Tatsache, Ereignis
Faktum  

1Fạk|tum, das; -s, ...ten, veraltend auch: ...ta [lat. factum = das Gemachte, subst. 2. Part. von: facere = machen, tun] (bildungsspr.): etw., was tatsächlich, nachweisbar vorhanden, geschehen ist; [unumgängliche] Tatsache: ein politisches, unabänderliches F.; sich auf Fakten stützen.

2Fạk|tum, das; -, ...tümer [1↑ Faktum ; wohl verhüll. Gebrauch] (Gaunerspr.): Beute, Diebesgut.
Faktum  

Fạk|tum, das; -s, Plur. ...ten, veraltend auch ...ta ([nachweisbare] Tatsache; Ereignis); vgl. Fakt
Faktum  

Fakt, gegebener Umstand, Gegebenheit, Realität, Sachverhalt, Tatbestand, Tatsache, Wirklichkeit.
[Faktum]
Faktum  

1Fạk|tum, das; -s, ...ten, veraltend auch: ...ta [lat. factum = das Gemachte, subst. 2. Part. von: facere = machen, tun] (bildungsspr.): etw., was tatsächlich, nachweisbar vorhanden, geschehen ist; [unumgängliche] Tatsache: ein politisches, unabänderliches F.; sich auf Fakten stützen.

2Fạk|tum, das; -, ...tümer [1↑ Faktum; wohl verhüll. Gebrauch] (Gaunerspr.): Beute, Diebesgut.
Faktum  

n.
<n.; -s, -ta od. -ten> Tatsache; Geschehnis; oV Factum; die Fakten sprechen gegen ihn, gegen seine Behauptung [<lat. factum „Tat, Handlung“]
['Fak·tum]