[ - Collapse All ]
Fakultät  

Fa|kul|tät die; -, -en <lat.-(mlat.)>:

1.a)eine Gruppe zusammengehörender Wissenschaften umfassende Abteilung an einer Universität od. Hochschule (z. B. Philosophie, Medizin);

b)die Gesamtheit der Lehrer u. Studenten, die zu einer Fakultät gehören.



2.↑ Fakultas.


3.(kath. Kirchenrecht) die Rechte, die eine höhere kirchliche Stelle einer untergeordneten überträgt.


4.(Math.) ↑ Produkt, dessen Faktoren (3) durch die Gliederung der natürlichen Zahlenreihe, von 1 beginnend, gebildet werden, z. B. 1 · 2 · 3 · 4 · 5 (geschrieben = 5!, gesprochen: 5 Fakultät)
Fakultät  

Fa|kul|tät, die; -, -en [mlat. facultas (Gen.: facultatis) = Wissens-, Forschungsgebiet < lat. facultas, ↑ Fakultas ]:

1.(Hochschulw.) a)eine Gruppe zusammengehörender Wissenschaften od. Wissenschaftsgebiete umfassende Abteilung als Lehr- u. Verwaltungseinheit einer Universität od. Hochschule: sich an der medizinischen F. einschreiben lassen; die F. wechseln;

*[ein Kollege] von der anderen F. sein (veraltend: eine andere [Glaubens]richtung, [Welt]anschauung vertreten. homosexuell sein);

b)Gesamtheit der Lehrenden u. Studierenden, die zu einer Fakultät (1 a) gehören;

c)Gebäude, Räumlichkeiten als Sitz einer Fakultät (1 a) .



2. (veraltet) Fakultas.


3.(veraltet) Fähigkeit.


4.(Math.) Produkt, dessen Faktoren durch die Gliederung der natürlichen Zahlenreihe, von 1 beginnend, gebildet werden (Zeichen:!; z. B. 1 · 2 · 3 · 4 · 5 = 5!).
Fakultät  

Fa|kul|tät, die; -, -en (Abteilung einer Hochschule; math. Ausdruck; Zeichen !)
Fakultät  

Fa|kul|tät, die; -, -en [mlat. facultas (Gen.: facultatis) = Wissens-, Forschungsgebiet < lat. facultas, ↑ Fakultas]:

1.(Hochschulw.)
a)eine Gruppe zusammengehörender Wissenschaften od. Wissenschaftsgebiete umfassende Abteilung als Lehr- u. Verwaltungseinheit einer Universität od. Hochschule: sich an der medizinischen F. einschreiben lassen; die F. wechseln;

*[ein Kollege] von der anderen F. sein (veraltend: eine andere [Glaubens]richtung, [Welt]anschauung vertreten. homosexuell sein);

b)Gesamtheit der Lehrenden u. Studierenden, die zu einer Fakultät (1 a) gehören;

c)Gebäude, Räumlichkeiten als Sitz einer Fakultät (1 a).



2. (veraltet) Fakultas.


3.(veraltet) Fähigkeit.


4.(Math.) Produkt, dessen Faktoren durch die Gliederung der natürlichen Zahlenreihe, von 1 beginnend, gebildet werden (Zeichen:!; z. B. 1 · 2 · 3 · 4 · 5 = 5!).
Fakultät  

n.
<f. 20>
1 <zählb.> Hauptwissenschaft, Gruppe zusammengehöriger Wissenschaften (z.B. Naturwissenschaft, Philosophie); eine Hauptwissenschaften umfassende Hochschulabteilung, heute durch anders strukturierte „Fachbereiche“ ersetzt; <auch> das Gebäude, in dem eine Fakultät gelehrt wird; die ~ wechseln; juristische, medizinische, naturwissenschaftliche, philosophische ~; der ist von der anderen ~ <umg.> der ist homosexuell;
2 <unz.; Math.> das Produkt aller natürl. Zahlen von 1 bis n; (geschrieben: n!, gesprochen: n Fakultät), z.B. n! = 1·2·3·4·…·n; 5! = 1·2·3·4·5 = 120 [<lat. facultas „Fertigkeit in einem Wissenszweig“, dann „Wissenszweig, Forschungsgebiet“]
[Fa·kul'tät]
[Fakultäten]