[ - Collapse All ]
fallenlassen  

fạl|len|las|sen <st. V.; hat>:

1. aufgeben: einen Plan f.


2.sich von jmdm. lossagen: einen Freund f.


3.beiläufig äußern: eine Bemerkung f.
fallenlassen  

fạl|len|las|sen <st. V.; hat>:

1. aufgeben: einen Plan f.


2.sich von jmdm. lossagen: einen Freund f.


3.beiläufig äußern: eine Bemerkung f.
fallenlassen  

v.
'fal·lenlas·sen <V.t. 174; hat> aufgeben, verzichten auf (Absicht, Plan, Vorhaben); jmdn. ~ nicht mehr unterstützen; eine Bemerkung ~ nebenbei, beiläufig äußern; ein Thema ~ nicht weiter erörtern;
['fal·len|las·sen,]
[lasse fallen, lässt fallen, läßt fallen, lassen fallen, lasst fallen, laßt fallen, ließ fallen, ließt fallen, ließest fallen, ließen fallen, lassest fallen, lasset fallen, ließe fallen, ließet fallen, lass fallen, laß fallen, fallengelassen, fallenlassend]