[ - Collapse All ]
falsch  

Fạlsch, der: in den Wendungen an jmdm. ist kein F. (jmd. ist ein aufrichtiger Mensch); ohne F. sein (offen u. aufrichtig sein).fạlsch <Adj.> [mhd. valsch (unter Einfluss von mniederl. valsc) < afrz. fals < lat. falsus="falsch," irrig]:

1.a)(einer echten Sache gleicher Art) künstlich u. meist täuschend ähnlich nachgebildet, imitiert: -e Zähne; ein -er Zopf;

b)gefälscht: -e Banknoten; sein Pass war f.



2.a)dem tatsächlichen Sachverhalt, der realen Gegebenheit nicht entsprechend; nicht stimmend; verkehrt: ein -es Wort; in den -en Zug einsteigen; auf der -en Fährte sein; unter -em Namen reisen; vieles ist f. gelaufen; das hast du f. verstanden; f. verbunden sein (einen anderen Telefonpartner bekommen, als man ursprünglich wollte);

*an den Falschen/die Falsche geraten (bei jmdm. eine vollkommen unerwartete Reaktion erleben, eine Reaktion erleben, die gerade das Gegenteil der erwarteten ist);

b)nicht so, wie es sein sollte; fehlerhaft; nicht richtig: die -e Aussprache eines Wortes; die Antwort des Schülers war f.; f. singen, schreiben, parken; alles f. machen; deine Uhr geht f.; da sind Sie f. informiert;

R wie mans macht, ists/macht mans f.




3.einer gegebenen Situation nicht angemessen; unangebracht: -e Bescheidenheit, Scham; mit -em Pathos reden.


4.nicht der Wahrheit entsprechend; irreführend; betrügerisch: f. schwören; falsche Angaben, Versprechungen machen.


5.(abwertend) seine eigentlichen Absichten in heuchlerischer Weise verbergend; unaufrichtig u. hinterhältig: -es Spiel [mit jmdm.] treiben; sie ist eine -e Schlange; f. lächeln.


6.(landsch.) böse, erzürnt, wütend: f. auf jmdn. sein.
falsch  

Fạlsch, der; nur noch in es ist kein Falsch an ihm; sie ist ohne Falsch; vgl. falschfạlsch
- falscher, falsches|te

Kleinschreibung↑ K 72:
- Falsch und Richtig nicht unterscheiden können

Getrennt- und Zusammenschreibung
- ↑ K 56: eine Melodie falsch spielen; ein Wort falsch schreiben
- beim Skat falschspielen (betrügen)
- falsch (an der falschen Stelle o. ä.) liegen
- mit einer Schätzung falschliegen (sich irren)
falsch  


1. a) imitiert, künstlich, nachgebildet, unecht.

b) gefälscht, vorgetäuscht; (bildungsspr.): manipuliert; (ugs.): gefakt, nachgemacht.

2. a) ausgedacht, erfunden, erlogen, fehlgeleitet, irrig, irrtümlich, unkorrekt, unrichtig, unwahr, unzutreffend, verfehlt, verkehrt; (ugs.): schief; (salopp): erstunken und erlogen.

b) fehlerhaft, inkorrekt, nicht richtig, regelwidrig, unkorrekt, unrichtig, verkehrt.

3. nicht angemessen, unangebracht, unpassend, unrecht; (bildungsspr.): inadäquat.

4. betrügerisch, irreführend, nicht den Tatsachen/der Wahrheit entsprechend.

5. heuchlerisch, hinterhältig, unaufrichtig, unehrlich, verstellt; (geh.): arglistig, unwahrhaftig; (bildungsspr.): intrigant; (ugs.): hintenrum, link; (abwertend): doppelzüngig, scheinheilig, lügnerisch, verlogen; (mundartl., bes. bayr., sonst derb): hinterfotzig.

[falsch]
[falscher, falsche, falsches, falschen, falschem, falscherer, falschere, falscheres, falscheren, falscherem, falschester, falscheste, falschestes, falschesten, falschestem]
falsch  

Fạlsch, der: in den Wendungen an jmdm. ist kein F. (jmd. ist ein aufrichtiger Mensch); ohne F. sein (offen u. aufrichtig sein).fạlsch <Adj.> [mhd. valsch (unter Einfluss von mniederl. valsc) < afrz. fals < lat. falsus="falsch," irrig]:

1.
a)(einer echten Sache gleicher Art) künstlich u. meist täuschend ähnlich nachgebildet, imitiert: -e Zähne; ein -er Zopf;

b)gefälscht: -e Banknoten; sein Pass war f.



2.
a)dem tatsächlichen Sachverhalt, der realen Gegebenheit nicht entsprechend; nicht stimmend; verkehrt: ein -es Wort; in den -en Zug einsteigen; auf der -en Fährte sein; unter -em Namen reisen; vieles ist f. gelaufen; das hast du f. verstanden; f. verbunden sein (einen anderen Telefonpartner bekommen, als man ursprünglich wollte);

*an den Falschen/die Falsche geraten (bei jmdm. eine vollkommen unerwartete Reaktion erleben, eine Reaktion erleben, die gerade das Gegenteil der erwarteten ist);

b)nicht so, wie es sein sollte; fehlerhaft; nicht richtig: die -e Aussprache eines Wortes; die Antwort des Schülers war f.; f. singen, schreiben, parken; alles f. machen; deine Uhr geht f.; da sind Sie f. informiert;

Rwie mans macht, ists/macht mans f.




3.einer gegebenen Situation nicht angemessen; unangebracht: -e Bescheidenheit, Scham; mit -em Pathos reden.


4.nicht der Wahrheit entsprechend; irreführend; betrügerisch: f. schwören; falsche Angaben, Versprechungen machen.


5.(abwertend) seine eigentlichen Absichten in heuchlerischer Weise verbergend; unaufrichtig u. hinterhältig: -es Spiel [mit jmdm.] treiben; sie ist eine -e Schlange; f. lächeln.


6.(landsch.) böse, erzürnt, wütend: f. auf jmdn. sein.
falsch  

Adj. [mhd. valsch (unter Einfluss von mniederl. valsc) [ afrz. fals [ lat. falsus= falsch, irrig]: 1. a) (einer echten Sache gleicher Art) künstlich u. meist täuschend ähnlich nachgebildet, imitiert: -e Zähne; ein -er Zopf; b) gefälscht: -e Banknoten; sein Pass war f. 2. a) dem tatsächlichen Sachverhalt, der realen Gegebenheit nicht entsprechend; nicht stimmend; verkehrt: ein -es Wort; in den -en Zug einsteigen; auf der -en Fährte sein; unter -em Namen reisen; das hast du f. verstanden; vieles ist f. gelaufen; mit dieser Vermutung liegst du aber völlig f. (ugs.; irrst du dich); f. verbunden sein (einen anderen Telefonpartner bekommen, als man ursprünglich wollte); *an den Falschen/die Falsche geraten (bei jmdm. eine vollkommen unerwartete Reaktion erleben, eine Reaktion erleben, die gerade das Gegenteil der erwarteten ist); b) nicht so, wie es sein sollte; fehlerhaft; nicht richtig: die -e Aussprache eines Wortes; die Antwort des Schülers war f.; f. singen, schreiben, parken; alles f. machen; deine Uhr geht f.; da sind Sie f. informiert; R wie mans macht, ists/macht mans f. 3. einer gegebenen Situation nicht angemessen; unangebracht: -e Bescheidenheit, Scham; mit -em Pathos reden. 4. nicht der Wahrheit entsprechend; irreführend; betrügerisch: -e Angaben, Versprechungen machen; f. schwören. 5. (abwertend) seine eigentlichen Absichten in heuchlerischer Weise verbergend; unaufrichtig u. hinterhältig: -es Spiel [mit jmdm.] treiben; sie ist eine -e Schlange; f. lächeln; er hat beim Skat f. gespielt (betrogen). 6. (landsch.) böse, erzürnt, wütend: f. auf jmdn. sein.
falsch  

falsch, fehlerhaft, inkorrekt, unrichtig, unsachgemäß, verkehrt (umgangssprachlich)
[fehlerhaft, inkorrekt, unrichtig, unsachgemäß, verkehrt]
falsch  

adj.
<n.; -s; unz.> Unehrlichkeit; <nur in den Wendungen> es ist kein ~ an ihm er ist ein durch u. durch aufrichtiger Mensch; ohne ~ sein aufrichtig, vollkommen ehrlich sein;
[Falsch]
[Falscher, Falsche, Falsches, Falschen, Falschem, Falscherer, Falschere, Falscheres, Falscheren, Falscherem, Falschester, Falscheste, Falschestes, Falschesten, Falschestem]adj.
<Adj.>
1 nicht richtig, unrichtig, fehlerhaft; irrig (Meinung); gefälscht, nachgeahmt (Edelstein, Geld); künstlich (Haar, Zähne); <fig.> verschlagen, hinterhältig, hinterlistig, doppelzüngig (Person)
2 ~e Anzeige, ~e Anschuldigung wider besseres Wissen erstattete Anzeige (strafbar); ~e Bescheidenheit, ~e Scham übertriebene, unangebrachte B., Sch.; ein ~er Freund; ~er Hase = Hackbraten; ~er Kern rotes Kernholz bei der Rotbuche, die in gesundem Zustand keinen dunklen Kern hat, roter Kern; (ein); ~es Spiel mit jmdm. treiben ihn hintergehen, betrügen;
3 wie man's macht, macht man's ~ <umg.> manchem kann man nichts recht machen; ein Wort ~ schreiben; ~ schwören; sein: ich glaube, wir sind hier ~ <umg.> wir haben uns verirrt; ~ singen, spielen; etwas ~ verstehen
4 er ist an den Falschen geraten er hat bei ihm nichts erreicht, hat sich eine Abfuhr geholt; da kommst du bei mir an den Falschen! bei mir erreichst du nichts!; bei jmdm. an die ~e Adresse geraten bei ihm nichts erreichen, abgewiesen werden; in der ~en Richtung fahren, gehen; in den ~en Zug steigen; unter einem ~en Namen leben [<mhd. vals, valsch, engl. false <afrz. fals <lat. falsus „falsch“; zu fallere „betrügen“]
[falsch]
[falscher, falsche, falsches, falschen, falschem, falscherer, falschere, falscheres, falscheren, falscherem, falschester, falscheste, falschestes, falschesten, falschestem]