[ - Collapse All ]
Familie  

Fa|mi|lie die; -, -n:

1.a)Gemeinschaft aus einem Elternpaar u. mindestens einem Kind;

b)Gruppe der nächsten Verwandten; Sippe.



2.(Biol.) systematische Kategorie, in der näher verwandte Gattungen zusammengefasst werden
Familie  

Fa|mi|lie, die; -, -n [lat. familia, eigtl. = Gesinde, Kollektivbildung zu: famulus, ↑ Famulus ]:

1.a)aus einem Elternpaar od. einem Elternteil u. mindestens einem Kind bestehende [Lebens]gemeinschaft: eine vierköpfige, große, intakte, kinderreiche F.; F. Meyer ist verreist; eine F. gründen; haben Sie F.? (haben Sie einen Partner, eine Partnerin u. Kinder?);

R das kommt in den besten -n vor (das kann jedem passieren, ist nicht so schlimm);


b)Gruppe aller miteinander [bluts]verwandten Personen; Sippe: eine alte, adlige, reiche F.; (iron.:) eine feine, schöne F.!; in eine F. einheiraten; aus guter F. stammen; das liegt in der F. (ist ihre Eigenart).



2. (Biol.) systematische Einheit, Kategorie, in der näher miteinander verwandte Gattungen tierischer od. pflanzlicher Lebewesen zusammengefasst sind.


3.Gesamtheit, Serie von ähnlich gebauten technischen Geräten [eines Herstellers] mit gleichem od. verwandtem System.
Familie  

Fa|mi|lie, die; -, -n
Familie  

a) Angehörige, Anhang, Verwandtschaft; (abwertend): Bagage; (meist abwertend): Sippschaft; (oft iron.): Clan; (meist scherzh. od. abwertend): Sippe; (salopp abwertend): Blase, Mischpoke.

b) Geschlecht, Haus, Stamm; (bildungsspr.): Dynastie.

[Familie]
[Familien]
Familie  

Allgemein
Sonstige Begriffe
Familie  

Fa|mi|lie, die; -, -n [lat. familia, eigtl. = Gesinde, Kollektivbildung zu: famulus, ↑ Famulus]:

1.
a)aus einem Elternpaar od. einem Elternteil u. mindestens einem Kind bestehende [Lebens]gemeinschaft: eine vierköpfige, große, intakte, kinderreiche F.; F. Meyer ist verreist; eine F. gründen; haben Sie F.? (haben Sie einen Partner, eine Partnerin u. Kinder?);

Rdas kommt in den besten -n vor (das kann jedem passieren, ist nicht so schlimm);


b)Gruppe aller miteinander [bluts]verwandten Personen; Sippe: eine alte, adlige, reiche F.; (iron.:) eine feine, schöne F.!; in eine F. einheiraten; aus guter F. stammen; das liegt in der F. (ist ihre Eigenart).



2. (Biol.) systematische Einheit, Kategorie, in der näher miteinander verwandte Gattungen tierischer od. pflanzlicher Lebewesen zusammengefasst sind.


3.Gesamtheit, Serie von ähnlich gebauten technischen Geräten [eines Herstellers] mit gleichem od. verwandtem System.
Familie  

n.
<[-liə] f. 19>
1 <i.e.S.> Eltern u. Kinder; <i.w.S.> Geschlecht, Sippe, alle Verwandten; <Bot.; Zool.> natürl. Gruppe aus nächstverwandten Gattungen
2 ;~ Schulze
3 ;damit kannst du keine ~ ernähren; ~ haben verheiratet sein u. Kinder haben; keine ~ haben unverheiratet sein;
4 ;eine fünfköpfige, glückliche, große, kleine ~; die heilige ~ Maria, Josef u. das Jesuskind; eine kinderreiche ~
5 aus guter ~ sein von guter Abstammung; im Schoß der ~ <fig.> der Besitz befindet sich schon seit Jahrhunderten in der ~; es bleibt in der ~ <umg.> es bleibt unter uns; die musikalische Begabung liegt bei uns in der ~ kommt bei uns häufig vor, vererbt sich immer weiter; das kommt in den besten ~n vor <umg.; scherzh.> das kann jedem passieren, das ist nicht so schlimm; unser Freund gehört zur ~ geht bei uns aus und ein, ist ganz vertraut mit uns; [<lat. familia „Hausgenossenschaft, Hauswesen“]
[Fa'mi·lie]
[Familien]