[ - Collapse All ]
fantasieren  

fan|ta|sie|ren, auch: phantasieren <gr.-lat.-mlat.>:

1.sich den wiederkehrenden Bildern, Vorstellungen der ↑ Fantasie (1), der Einbildungskraft hingeben; frei erfinden; erdichten, ausdenken.


2.(Med.) in Fieberträumen irrereden.


3.(Mus.) frei über eine Melodie od. ein Thema musizieren; vgl. improvisieren
fantasieren  

fan|ta|sie|ren, phantasieren <sw. V.; hat> [mlat. phantasiari = sich einbilden]:

1.a)über etw., womit sich die Fantasie beschäftigt, was man sich in Gedanken ausmalt, sprechen: vom Reichtum f.; fantasierst du (redest du Unsinn), oder sagst du die Wahrheit?;

b)sich jmdn., etw. in der Fantasie vorstellen, ausmalen: die Eltern fantasierten ihre Kinder als engelhafte Unschuldswesen.



2.(Med.) (in Fieberträumen) wirr reden: der Kranke fantasierte die ganze Nacht.


3.(Musik) auf einem Instrument ohne Noten spielen, was einem gerade einfällt: auf dem Klavier f.; er fantasierte über ein Thema von Bach.

[phantasieren]
fantasieren  

fan|ta|sie|ren (Musik frei über eine Melodie od. über ein Thema musizieren)
fantasieren  


1. a) sich ausdenken, erfinden, fabeln, fabulieren, Unsinn reden; (geh.): aussinnen, erdichten, ersinnen; (abwertend): spintisieren; (ugs. abwertend): spinnen.

b) sich ausmalen, erträumen, sich vorstellen; (bildungsspr.): imaginieren.

2. wirr reden; (bildungsspr.): delirieren.

[fantasieren]
[fantasiere, fantasierst, fantasiert, fantasierte, fantasiertest, fantasierten, fantasiertet, fantasierest, fantasieret, fantasier, fantasierend]
fantasieren  

fan|ta|sie|ren, phantasieren <sw. V.; hat> [mlat. phantasiari = sich einbilden]:

1.
a)über etw., womit sich die Fantasie beschäftigt, was man sich in Gedanken ausmalt, sprechen: vom Reichtum f.; fantasierst du (redest du Unsinn), oder sagst du die Wahrheit?;

b)sich jmdn., etw. in der Fantasie vorstellen, ausmalen: die Eltern fantasierten ihre Kinder als engelhafte Unschuldswesen.



2.(Med.) (in Fieberträumen) wirr reden: der Kranke fantasierte die ganze Nacht.


3.(Musik) auf einem Instrument ohne Noten spielen, was einem gerade einfällt: auf dem Klavier f.; er fantasierte über ein Thema von Bach.

[phantasieren]
fantasieren  

v.
<V.i.; hat> sich den wechselnden Bildern der Fantasie hingeben, wach träumen; im Fieber unzusammenhängende wirre Dinge reden; <Mus.> ohne Noten, frei gestaltend spielen; <umg.> Unsinn reden; fantasiere doch nicht! <umg.> auf dem Klavier, der Geige ~; oV phantasieren
[fan·ta'sie·ren]
[fantasiere, fantasierst, fantasiert, fantasieren, fantasierte, fantasiertest, fantasierten, fantasiertet, fantasierest, fantasieret, fantasier, fantasiert, fantasierend]