[ - Collapse All ]
fantastisch  

fan|tạs|tisch, auch: phantastisch:

1.a)auf Fantasie (1) beruhend, nur in der Fantasie bestehend; unwirklich; fantastische Literatur: über den Realismus hinausgehende, durch fantastische Elemente gekennzeichnete Literatur;

b)verstiegen, überspannt.



2.(ugs.) unglaublich; großartig, wunderbar
fantastisch  

fan|tạs|tisch, phantastisch <Adj.> [lat. phantasticus < griech. phantastikós]:

1.(bildungsspr.) von Illusionen, unerfüllbaren Wunschbildern, unwirklichen, oft unklaren Vorstellungen od. Gedanken beherrscht u. außerhalb der Wirklichkeit od. im Widerspruch zu ihr stehend: in ihrem Kopf spuken allerlei -e Vorstellungen; er erzählte -e Geschichten; -e Literatur (Literaturw.; über den Realismus hinausgehende, durch fantastische Elemente gekennzeichnete Literatur); dein Vorhaben erscheint mir [zu] f.


2.(ugs.) a)großartig u. begeisternd: ein -er Mensch; sie hat eine -e Figur; der Plan, der Gedanke ist f.; [es war einfach] f.!; er kocht f.;

b)unglaublich, ungeheuerlich: das Flugzeug erreicht eine -e Höhe; die Preise sind f. gestiegen.


[phantastisch]
fantastisch  


1. a) abenteuerlich, absonderlich, ausgefallen, bizarr, eigenwillig, grotesk, irreal, merkwürdig, schrullig, seltsam, sonderbar, wunderlich; (ugs.): schrullenhaft; (salopp): irre.

b) fabelhaft, gespenstisch, märchenhaft, unheimlich, unwirklich, wunderbar; (bildungsspr.): phantasmagorisch.

2. a) ausgezeichnet, grandios, großartig, hervorragend, phänomenal, prächtig, sehr gut, superb, wunderbar; (bildungsspr.): exzellent, (ugs.): bombig, [echt/einsame] Spitze, famos, klasse, prima, riesig, super, stark, toll; (salopp, bes. Jugendspr.): geil.

b) enorm, ungeheuer[lich], unvorstellbar; (ugs.): unglaublich, unwahrscheinlich, wahnsinnig; (emotional): gewaltig, irrsinnig; (ugs. emotional): kolossal.

[fantastisch]
[fantastischer, fantastische, fantastisches, fantastischen, fantastischem, fantastischerer, fantastischere, fantastischeres, fantastischeren, fantastischerem, fantastischester, fantastischeste, fantastischestes, fantastischesten, fantastischestem]
fantastisch  

fan|tạs|tisch, phantastisch <Adj.> [lat. phantasticus < griech. phantastikós]:

1.(bildungsspr.) von Illusionen, unerfüllbaren Wunschbildern, unwirklichen, oft unklaren Vorstellungen od. Gedanken beherrscht u. außerhalb der Wirklichkeit od. im Widerspruch zu ihr stehend: in ihrem Kopf spuken allerlei -e Vorstellungen; er erzählte -e Geschichten; -e Literatur (Literaturw.; über den Realismus hinausgehende, durch fantastische Elemente gekennzeichnete Literatur); dein Vorhaben erscheint mir [zu] f.


2.(ugs.)
a)großartig u. begeisternd: ein -er Mensch; sie hat eine -e Figur; der Plan, der Gedanke ist f.; [es war einfach] f.!; er kocht f.;

b)unglaublich, ungeheuerlich: das Flugzeug erreicht eine -e Höhe; die Preise sind f. gestiegen.


[phantastisch]
fantastisch  

fantastisch, großartig, herrlich, himmlisch, phantastisch, prächtig
[großartig, herrlich, himmlisch, phantastisch, prächtig]
fantastisch  

adj.
<Adj; eigtl.> nur in der Fantasie bestehend, nicht wirklich; <allg.> verstiegen, überspannt, etwas verrückt; <fig.> merkwürdig, seltsam; <fig.; umg.> wunderbar, herrlich; wie war es gestern? ~! <fig.; umg.> ein ~es Buch, ~er Film <fig.; umg.> sie besitzen ein ~es Haus <fig.; umg.> die Preise sind ~ <fig.; umg.> ungeheuer hoch; oV phantastisch
[fan'tas·tisch]
[fantastischer, fantastische, fantastisches, fantastischen, fantastischem, fantastischerer, fantastischere, fantastischeres, fantastischeren, fantastischerem, fantastischester, fantastischeste, fantastischestes, fantastischesten, fantastischestem]