[ - Collapse All ]
Fasan  

Fa|san der; -[e]s, -e[n] <gr.-lat.-fr.; nach dem Fluss Phasis, dem antiken Namen für den russischen Fluss Rioni am Schwarzen Meer>: ein Hühnervogel
Fasan  

Fa|san, der; -[e]s, -e u. -en [mhd. fasān < (a)frz. faisan < lat. (avis) phasianus < griech. (órnis) Phasianós, eigtl.="in" der Gegend des Flusses Phasis (am Schwarzen Meer) heimischer Vogel]: (in zahlreichen Arten vorkommender) Hühnervogel, bei dem die Henne unauffällig graubraun, der Hahn meist sehr farbenprächtig gefiedert ist u. lange Schwanzfedern besitzt.
Fasan  

Fa|san, der; -[e]s, -e[n]
Fasan  

Fa|san, der; -[e]s, -e u. -en [mhd. fasān < (a)frz. faisan < lat. (avis) phasianus < griech. (órnis) Phasianós, eigtl.="in" der Gegend des Flusses Phasis (am Schwarzen Meer) heimischer Vogel]: (in zahlreichen Arten vorkommender) Hühnervogel, bei dem die Henne unauffällig graubraun, der Hahn meist sehr farbenprächtig gefiedert ist u. lange Schwanzfedern besitzt.
Fasan  

n.
<m. 1 od. 23> Angehöriger einer Unterfamilie der Hühnervögel, deren Männchen oft Prachtgefieder aufweisen: Phasianina [<mhd. fasan <frz. faisan <lat. phasianus <grch. phasionos; nach der Stadt phasis am Ostufer des Schwarzen Meeres]
[Fa'san]
[Fasanes, Fasans, Fasane, Fasanen]