[ - Collapse All ]
faulenzen  

fau|len|zen <sw. V.; hat> [aus dem Ostmd., eigtl. = faulig schmecken, riechen (= mhd. vūlezen)]: sich dem Nichtstun hingeben [u. dabei Dinge vernachlässigen, die man zu erledigen hätte]: er faulenzt den ganzen Tag; genug gefaulenzt!; er liegt im Gras und faulenzt.
faulenzen  

arbeitsscheu sein, sich dem Nichtstun hingeben, die Hände in den Schoß legen, faul sein, nichts arbeiten/tun, untätig sein; (geh.): müßiggehen, müßig sein; (ugs.): auf der faulen Haut liegen, Daumen/Däumchen drehen, dem lieben Gott den Tag stehlen, die Zeit totschlagen, sich einen faulen Tag machen, herumfaulenzen, rumhängen; (österr. ugs.). tachinieren; (ugs. abwertend): auf der Bärenhaut liegen, bummeln; (landsch.): pelzen; (veraltet): auf dem Lotterbett liegen.
[faulenzen]
[faulenze, faulenzt, faulenzte, faulenztest, faulenzten, faulenztet, faulenzest, faulenzet, faulenz, gefaulenzt, faulenzend]
faulenzen  

fau|len|zen <sw. V.; hat> [aus dem Ostmd., eigtl. = faulig schmecken, riechen (= mhd. vūlezen)]: sich dem Nichtstun hingeben [u. dabei Dinge vernachlässigen, die man zu erledigen hätte]: er faulenzt den ganzen Tag; genug gefaulenzt!; er liegt im Gras und faulenzt.
faulenzen  

[sw.V.; hat] [aus dem Ostmd., eigtl. = faulig schmecken, riechen (= mhd. vulezen)]: sich dem Nichtstun hingeben [u. dabei Dinge vernachlässigen, die man zu erledigen hätte]: er faulenzt den ganzen Tag; genug gefaulenzt!; er liegt im Gras und faulenzt.
faulenzen  

(sich) einen (faulen) Lenz machen, (sich) erholen, abflacken (umgangssprachlich), ausruhen, chillen (umgangssprachlich), Däumchen drehen, faulenzen, gammeln (umgangssprachlich), rumgammeln (umgangssprachlich)
[Lenz machen, erholen, abflacken, ausruhen, chillen, Däumchen drehen, gammeln, rumgammeln]
faulenzen  

v.
<V.i.; hat> faul sein, nichts tun, müßig gehen [<mhd. vulezen „faulig schmecken“; die Form faulenzen „träge sein“ vom Ostmitteldt. her]
['fau·len·zen]
[faulenze, faulenzt, faulenzen, faulenzte, faulenztest, faulenzten, faulenztet, faulenzest, faulenzet, faulenz, gefaulenzt, faulenzend]