[ - Collapse All ]
fehl  

Fehl [mhd. væl(e) < afrz. faille, zu: fa(il)lir, ↑ fehlen ]: in der Fügung ohne F. [und Tadel] (geh.; ohne Fehler, Makel; einwandfrei, untadelig).fehl <Adv.>: meist in der Verbindung f. am Platz[e] sein (↑ Platz (2) ).
Fehl  

Fehl, der; nur noch in ohne Fehl [und Tadel]
fehl  

Fehl [mhd. væl(e) < afrz. faille, zu: fa(il)lir, ↑ fehlen]: in der Fügung ohne F. [und Tadel] (geh.; ohne Fehler, Makel; einwandfrei, untadelig).fehl <Adv.>: meist in der Verbindung f. am Platz[e] sein (↑ Platz (2)).
fehl  

[mhd. v?l(e) [ afrz. faille, zu: fa(il)lir, fehlen]: in der Fügung ohne F. [und Tadel] (geh.; ohne Fehler, Makel; einwandfrei, untadelig).Adv.: meist in der Verbindung f. am Platz[e] sein (Platz).
fehl  

adj.
<m.; nur noch in der Wendung> ohne ~ einwandfrei, makellos; [<afrz. faille „das Fehlen, Fehl“; fehlen]
[Fehl]adj.
<Adj.; nur adv.> falsch; übertriebene Strenge ist hier völlig ~ am Ort, am Platz unangebracht; [Fehl]
[fehl]