[ - Collapse All ]
fehl-  

fehl-, Fehl-:

1.drückt in Bildungen mit Substantiven oder Verben aus, dass etw. als fehlerhaft, verfehlt oder falsch angesehen wird: Fehlauslegung, Fehlbelichtung, Fehleinweisung; fehlauffassen, fehldeuten.


2.(seltener) drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass etw. fehlt, nicht vorhanden ist, nicht zur Verfügung steht: Fehlsumme, Fehlwort.

[Fehl-, fehl]
fehl-  

fehl-, Fehl-:

1.drückt in Bildungen mit Substantiven oder Verben aus, dass etw. als fehlerhaft, verfehlt oder falsch angesehen wird: Fehlauslegung, Fehlbelichtung, Fehleinweisung; fehlauffassen, fehldeuten.


2.(seltener) drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass etw. fehlt, nicht vorhanden ist, nicht zur Verfügung steht: Fehlsumme, Fehlwort.

[Fehl-, fehl]