[ - Collapse All ]
fehlschlagen  

fehl|schla|gen <st. V.; ist>: keinen Erfolg haben, misslingen: alle Bemühungen schlugen fehl.
fehlschlagen  

fehl|schla|gen vgl. fehlbesetzen
fehlschlagen  

danebengeraten, missglücken, misslingen, missraten, scheitern; (schweiz.): fehlen; (ugs.): danebengehen, danebengelingen, floppen, ins Auge gehen, schiefgehen, schlecht abgehen/ablaufen/ausgehen; (salopp): in die Hose gehen; (derb): in den Arsch gehen; (scherzh.): verunglücken; (landsch.): fallieren; (österr. ugs., sonst veraltend): überquergehen.
[fehlschlagen]
[Fehlschlagens]
fehlschlagen  

fehl|schla|gen <st. V.; ist>: keinen Erfolg haben, misslingen: alle Bemühungen schlugen fehl.
fehlschlagen  

[st.V.; ist]: keinen Erfolg haben, misslingen: alle Bemühungen schlugen fehl.
fehlschlagen  

n.
<V.i. 216; hat> vorbei-, danebenschlagen; <meist fig.> misslingen
['fehl|schla·gen]
[fehlschlagens]