[ - Collapse All ]
Feile  

Fei|le, die; -, -n [mhd. vīle, ahd. fī(ha)la, H. u.]: Werkzeug aus gehärtetem Stahl mit vielen kleinen Zähnen od. Rillen zur Bearbeitung, Glättung von Oberflächen: eine grobe, feine F.; etw. mit der F. bearbeiten; [an] einer Sache fehlt die letzte F. (eine Sache lässt die Vollendung vermissen).
Feile  

Fei|le, die; -, -n
Feile  

Fei|le, die; -, -n [mhd. vīle, ahd. fī(ha)la, H. u.]: Werkzeug aus gehärtetem Stahl mit vielen kleinen Zähnen od. Rillen zur Bearbeitung, Glättung von Oberflächen: eine grobe, feine F.; etw. mit der F. bearbeiten; [an] einer Sache fehlt die letzte F. (eine Sache lässt die Vollendung vermissen).
Feile  

n.
<f. 19> Stahlwerkzeug mit vielen kleinen Zähnen zur spanabhebenden Oberflächenbearbeitung (Glätten) von Metall, Holz, Kunststoff [<ahd. fila, engl. file <germ. *finhlo]
['Fei·le]
[Feilen]