[ - Collapse All ]
feinfühlig  

fein|füh|lig <Adj.>:
a) fein empfindend, zart fühlend; einfühlsam, sensibel: ein -er Mensch; eine Komposition sehr f. interpretieren;

b)(Technik) auf feinste Impulse ansprechend: ein -er Sensor.
feinfühlig  

fein|füh|lig
feinfühlig  

dezent, einfühlsam, empfindlich, empfindsam, fein, feinbesaitet, feinfühlend, feinnervig, feinsinnig, [hoch]sensibel, rücksichtsvoll, taktvoll, unaufdringlich, verhalten, zartbesaitet, zartfühlend, zurückhaltend; (bildungsspr.): diskret, sensitiv, subtil; (veraltend): zartsinnig; (Psych.): empathisch.
[feinfühlig]
[feinfühliger, feinfühlige, feinfühliges, feinfühligen, feinfühligem, feinfühligerer, feinfühligere, feinfühligeres, feinfühligeren, feinfühligerem, feinfühligester, feinfühligeste, feinfühligestes, feinfühligesten, feinfühligestem]
feinfühlig  

fein|füh|lig <Adj.>:
a) fein empfindend, zart fühlend; einfühlsam, sensibel: ein -er Mensch; eine Komposition sehr f. interpretieren;

b)(Technik) auf feinste Impulse ansprechend: ein -er Sensor.
feinfühlig  

Adj.: a) fein empfindend, zart fühlend; einfühlsam, sensibel: ein -er Mensch; eine Komposition sehr f. interpretieren; b) (Technik) auf feinste Impulse ansprechend: ein -er Sensor.
feinfühlig  

adj.
<Adj.> mit feinem Gefühl, mit Takt und Fingerspitzengefühl begabt, zartfühlend, taktvoll
['fein·füh·lig]
[feinfühliger, feinfühlige, feinfühliges, feinfühligen, feinfühligem, feinfühligerer, feinfühligere, feinfühligeres, feinfühligeren, feinfühligerem, feinfühligester, feinfühligeste, feinfühligestes, feinfühligesten, feinfühligestem]