[ - Collapse All ]
ferne  

Fẹr|ne, die; -, -n [frühnhd. für mhd. virre, ahd. ferrī]:

1.<o. Pl.> a)räumliche Entfernung, Distanz, größerer Abstand: etw. aus der F. betrachten, in weiter F. erblicken; eine Brille für die F.;

b)(geh.) entfernte Gegend; entferntes, unbekanntes Land, Gebiet; Fremde: ein Gruß aus der F.; in die F. ziehen.



2.<Pl. selten> a)weit zurückliegende Vergangenheit: das Ereignis liegt schon in weiter F.;

b)ferne Zukunft: eine Lösung des Problems scheint noch in weiter F. zu liegen.

fẹr|ne <Adv.> (geh. veraltend): 1↑ fern .
ferne  

Fẹr|ne, die; -, -n; in weiter Fernefẹr|ne (geh.); von ferne [her]
Ferne  

a) Abstand, Entfernung, Raum, Spanne, Strecke, Zwischenraum; (bildungsspr.): Distanz.

b) entferntes Land, Übersee, [weite] Welt; (geh.): Fremde.

[Ferne]

in weiter Ferne
eines Tages, einmal, in [ferner] Zukunft, irgendwann [einmal], nach einer gewissen Zeit; (geh.): [der]einst, späterhin.
[• Ferne]
ferne  

Fẹr|ne, die; -, -n [frühnhd. für mhd. virre, ahd. ferrī]:

1.<o. Pl.>
a)räumliche Entfernung, Distanz, größerer Abstand: etw. aus der F. betrachten, in weiter F. erblicken; eine Brille für die F.;

b)(geh.) entfernte Gegend; entferntes, unbekanntes Land, Gebiet; Fremde: ein Gruß aus der F.; in die F. ziehen.



2.<Pl. selten>
a)weit zurückliegende Vergangenheit: das Ereignis liegt schon in weiter F.;

b)ferne Zukunft: eine Lösung des Problems scheint noch in weiter F. zu liegen.

fẹr|ne <Adv.> (geh. veraltend): 1↑ fern.
ferne  

Adv. (geh. veraltend): fern (I).
ferne  

n.
<f. 19> weite Entfernung, räuml. od. zeitl. Abstand; etwas aus der ~ beobachten, betrachten, miterleben; in die ~ blicken; in die ~ sehen <umg.; scherzh.> fernsehen; in der ~ sieht man …; in weiter ~ erkennt man …; der Plan liegt noch in weiter ~ weit in der Zukunft; [ fern]
['Fer·ne]n.
<Adj.; -r, am fernsten> = fern
['fer·ne]