[ - Collapse All ]
fertig  

fẹr|tig <Adj.> [mhd. vertec, ahd. fartīg, eigtl. = zur Fahrt bereit, reisefertig, zu ↑ Fahrt ]:

1.a)im endgültigen Zustand befindlich, vollendet: ein -es Manuskript; -e (gekochte, zubereitete) Speisen; ist das Essen noch nicht f.?; das Bild ist f.; etw. f. kaufen; die Kartoffeln müssen noch f. (bis zum Garsein) kochen; das Essen f. kochen; seine Arbeit rechtzeitig f. machen, f. bekommen; einen Bau, ein Manuskript pünktlich f. stellen (abschließen, beenden);

b)völlig; vollkommen, ausgereift: ein -er Künstler, Wissenschaftler; er ist noch nicht f. (ugs.; noch nicht ganz erwachsen);

c)so weit, dass nichts mehr zu tun übrig bleibt; zu Ende: sie ist mit den Hausaufgaben f.; ich hoffe, rechtzeitig [damit] f. zu werden; wenn du so weiterarbeitest, wirst du nie f.; ich habe das Buch f. (ugs.; ausgelesen), f. gelesen; du bleibst daheim, [und] f. [ab]! (keine Diskussion mehr, basta!);

*mit jmdm. f. sein (ugs.; mit jmdm. nichts mehr zu schaffen haben wollen; zu jmdm. keine Beziehung mehr haben): mit diesem Menschen bin ich [endgültig] f.; mit jmdm. f. werden (ugs.; sich bei jmdm. durchsetzen; bei jmdm. die Oberhand behalten; der Stärkere bleiben); f. werden (salopp verhüll.; einen Orgasmus haben); mit etw. f. werden (etw. [innerlich] bewältigen; mit etw. zurechtkommen): sie glaubt immer, mit allem allein f. zu werden.



2.vollständig vorbereitet; bereit: sie sind f. zur Abreise; bist du [endlich] f., dass wir gehen können?; die für den Versand -en Stücke; sich für den Theaterbesuch f. machen (zurechtmachen); auf die Plätze, f., los! (Sport; Startkommando); f. [zum Dienst, zum Start]!


3. (ugs.) erschöpft, am Ende [seiner Kräfte]; erledigt: nach dieser Reise waren wir körperlich und seelisch f.; sie ist mit den Nerven f.; dieser Lärm macht mich [noch] richtig, total f. (zermürbt mich);

*f. sein (ugs.:verblüfft, aufs Höchste erstaunt sein. zahlungsunfähig sein).
fertig  


1. a) abgeschlossen, ausgeführt, beendet, erledigt, geschafft, getan, unter Dach und Fach, vervollständigt, vollendet, zu Ende, zum Abschluss gebracht/gekommen/gelangt; (ugs.): aus, durch, fix und fertig.

b) ausgebildet, ausgereift, ausgewachsen, erwachsen, gereift, groß, reif, voll entwickelt, vollkommen.

2. abmarschbereit, [abfahr]bereit, gerichtet, parat, reisefertig, so weit, startbereit, startklar, vorbereitet; (geh.): gerüstet; (bildungsspr.): disponibel; (ugs. scherzh.): gestiefelt und gespornt.

3. abgearbeitet, abgehetzt, abgekämpft, angeschlagen, atemlos, aufgerieben, ausgelaugt, außer Atem, entnervt, erschöpft, kraftlos, matt, mit den Nerven am Ende/fertig, müde, überanstrengt, überfordert, überlastet, verbraucht, zerschlagen, überarbeitet, zermürbt; (ugs.): alle, abgejagt, abgeschlafft, am Ende, down, erledigt, erschlagen, erschossen, fix und fertig, fix und foxi, geschafft, gestresst, groggy, halb tot, hundemüde, kaputt, k. o., mit den Nerven runter, mitgenommen, schlapp, [wie] gerädert; (salopp): ausgepumpt, tot; (emotional verstärkend): todmüde; (ugs. abwertend): ausgepowert.

[fertig]
[fertiger, fertige, fertiges, fertigen, fertigem, fertigerer, fertigere, fertigeres, fertigeren, fertigerem, fertigster, fertigste, fertigstes, fertigsten, fertigstem]
fertig  

fẹr|tig <Adj.> [mhd. vertec, ahd. fartīg, eigtl. = zur Fahrt bereit, reisefertig, zu ↑ Fahrt]:

1.
a)im endgültigen Zustand befindlich, vollendet: ein -es Manuskript; -e (gekochte, zubereitete) Speisen; ist das Essen noch nicht f.?; das Bild ist f.; etw. f. kaufen; die Kartoffeln müssen noch f. (bis zum Garsein) kochen; das Essen f. kochen; seine Arbeit rechtzeitig f. machen, f. bekommen; einen Bau, ein Manuskript pünktlich f. stellen (abschließen, beenden);

b)völlig; vollkommen, ausgereift: ein -er Künstler, Wissenschaftler; er ist noch nicht f. (ugs.; noch nicht ganz erwachsen);

c)so weit, dass nichts mehr zu tun übrig bleibt; zu Ende: sie ist mit den Hausaufgaben f.; ich hoffe, rechtzeitig [damit] f. zu werden; wenn du so weiterarbeitest, wirst du nie f.; ich habe das Buch f. (ugs.; ausgelesen), f. gelesen; du bleibst daheim, [und] f. [ab]! (keine Diskussion mehr, basta!);

*mit jmdm. f. sein (ugs.; mit jmdm. nichts mehr zu schaffen haben wollen; zu jmdm. keine Beziehung mehr haben): mit diesem Menschen bin ich [endgültig] f.; mit jmdm. f. werden (ugs.; sich bei jmdm. durchsetzen; bei jmdm. die Oberhand behalten; der Stärkere bleiben); f. werden (salopp verhüll.; einen Orgasmus haben); mit etw. f. werden (etw. [innerlich] bewältigen; mit etw. zurechtkommen): sie glaubt immer, mit allem allein f. zu werden.



2.vollständig vorbereitet; bereit: sie sind f. zur Abreise; bist du [endlich] f., dass wir gehen können?; die für den Versand -en Stücke; sich für den Theaterbesuch f. machen (zurechtmachen); auf die Plätze, f., los! (Sport; Startkommando); f. [zum Dienst, zum Start]!


3. (ugs.) erschöpft, am Ende [seiner Kräfte]; erledigt: nach dieser Reise waren wir körperlich und seelisch f.; sie ist mit den Nerven f.; dieser Lärm macht mich [noch] richtig, total f. (zermürbt mich);

*f. sein (ugs.:verblüfft, aufs Höchste erstaunt sein. zahlungsunfähig sein).
fertig  

Adj. [mhd. vertec, ahd. fartig, eigtl.= zur Fahrt bereit, reisefertig, zu Fahrt]: 1. a) im endgültigen Zustand befindlich, vollendet: ein -es Manuskript; -e (gekochte, zubereitete) Speisen; ist das Essen noch nicht f.?; das Bild ist f.; etw. f. kaufen; die Kartoffeln müssen noch f. (bis zum Garsein) kochen; das Essen f. kochen; seine Arbeit rechtzeitig f. machen, f. bekommen; einen Bau, ein Manuskript pünktlich f. stellen (abschließen, beenden); b) völlig; vollkommen, ausgereift: ein -er Künstler, Wissenschaftler; er ist noch nicht f. (ugs.; noch nicht ganz erwachsen); c) so weit, dass nichts mehr zu tun übrig bleibt; zu Ende: sie ist mit den Hausaufgaben f.; ich hoffe, rechtzeitig [damit] f. zu werden; wenn du so weiterarbeitest, wirst du nie f.; ich habe das Buch f. (ugs.; ausgelesen), f. gelesen; du bleibst daheim, [und] f. [ab]! (keine Diskussion mehr, basta!); *mit jmdm. f. sein (ugs.; mit jmdm. nichts mehr zu schaffen haben wollen; zu jmdm. keine Beziehung mehr haben): mit diesem Menschen bin ich [endgültig] f.; mit jmdm. f. werden (ugs.; sich bei jmdm. durchsetzen; bei jmdm. die Oberhand behalten; der Stärkere bleiben); f. werden (salopp verhüll.; einen Orgasmus haben); mit etw. f. werden (etw. [innerlich] bewältigen; mit etw. zurechtkommen): sie glaubt immer, mit allem allein f. zu werden; es f. bringen/bekommen/(ugs.:) kriegen, etw. zu tun (es zustande, zuwege bringen, etw. zu tun; imstande sein, etw. zu tun): sie hat es f. gebracht, den Streit zu schlichten; ich bekomme es nicht f., ihr die Wahrheit zu sagen; (iron.:) der kriegt es f., sich auch noch zu beschweren! 2. vollständig vorbereitet; bereit: sie sind f. zur Abreise; bist du [endlich] f., dass wir gehen können?; die für den Versand -en Stücke; sich für den Theaterbesuch f. machen (zurechtmachen); auf die Plätze, f., los! (Sport; Startkommando); f. [zum Dienst, zum Start]! (Kommando). 3. (ugs.) erschöpft, am Ende [seiner Kräfte]; erledigt: nach dieser Reise waren wir körperlich und seelisch f.; sie ist mit den Nerven f.; dieser Lärm macht mich [noch] richtig, total f. (zermürbt mich); *f. sein (ugs.; 1. verblüfft, aufs Höchste erstaunt sein. 2. zahlungsunfähig sein); jmdn. f. machen (1. ugs.; in schärfstem Ton zurechtweisen, abkanzeln. 2. ugs.; völlig besiegen, körperlich erledigen: im nächsten Spiel machen wir sie f. 3. ugs.; zusammenschlagen: noch ein Wort und ich mach dich f.! 4. salopp verhüllend; sexuell befriedigen, zum Orgasmus bringen).
fertig  

adj.
<Adj.>
1 vollendet, beendet, zu Ende gearbeitet; bereit (zu), gebrauchsbereit; erfahren, ausgereift, erwachsen; zu Ende, am Ende; <fig.; umg.> abgearbeitet, erschöpft, körperlich u. (od.) geistig ausgelaugt; <auch> drogenabhängig, durch ständigen Drogenkonsum verkommen
2 Achtung, ~, los! <Sp.> (Befehl zum Start); er ist bereits ein ~er Künstler, Mensch
3 ;einen Anzug, ein Kleid ~ kaufen (anstatt vom Schneider anfertigen zu lassen); ~ sein: ich bin ~ (mit meiner Arbeit); ich bin ~ (angezogen, bereit zum Ausgehen); ich bin ~ (mit dem, was ich sagen wollte); ich bin (vollkommen) ~ <fig.; umg.> abgearbeitet, erschöpft; die Arbeit ist ~; sie kann nie pünktlich, rechtzeitig, zur rechten Zeit ~ werden; ich fürchte, das wird nie ~; sieh zu, wie du damit ~ wirst <umg.> wie du es allein bewältigst; mit dem werde ich schon ~! <umg.> den kann ich allein überwältigen; den werde ich schon überzeugen, für mich gewinnen; ich werde schon ohne ihn ~ ich werde es auch allein bewältigen;
4 ich bin mit ihr ~ <umg.> ich will nichts mehr mit ihr zu tun haben; bist du mit dem Buch noch nicht ~? <umg.> hast es noch nicht ausgelesen?; ich bin mit meinen Nerven ~ <fig.; umg.> nervlich überbeansprucht; → a. fix; [<ahd. fartig; zu vart, urspr. „bereit zum Aufbruch“; Fahrt]
['fer·tig]
[fertiger, fertige, fertiges, fertigen, fertigem, fertigerer, fertigere, fertigeres, fertigeren, fertigerem, fertigster, fertigste, fertigstes, fertigsten, fertigstem]

adj.
(Befehl zum Start)
[Achtung, fertig, los! <Sp.>]
[fertiger, fertige, fertiges, fertigen, fertigem, fertigerer, fertigere, fertigeres, fertigeren, fertigerem, fertigster, fertigste, fertigstes, fertigsten, fertigstem]