[ - Collapse All ]
festfahren  

fẹst|fah|ren <st. V.>:
a) (mit einem Fahrzeug) in etw. so stecken bleiben, dass die Räder o. Ä. nicht mehr greifen, sich nicht mehr drehen <ist>: das Auto ist im Schnee festgefahren; die Verhandlungen sind festgefahren;

b)<f. + sich> (von einem Fahrzeug) so festgefahren (a) sein, dass ein Weiterkommen nicht mehr möglich ist <hat>: der Lkw fuhr sich im Morast fest; die Verhandlungen haben sich festgefahren.
festfahren  

festhängen, festlaufen, festliegen, festsitzen, ins Stocken geraten, nicht weiterkommen, stecken bleiben; (bildungsspr.): stagnieren.
[festfahren]
[fahre fest, fährst fest, fährt fest, fahren fest, fahrt fest, fuhr fest, fuhrst fest, fuhren fest, fuhrt fest, fahrest fest, fahret fest, führe fest, führest fest, führen fest, führet fest, fahr fest, festgefahren, festfahrend, festzufahren]
festfahren  

fẹst|fah|ren <st. V.>:
a) (mit einem Fahrzeug) in etw. so stecken bleiben, dass die Räder o. Ä. nicht mehr greifen, sich nicht mehr drehen <ist>: das Auto ist im Schnee festgefahren; die Verhandlungen sind festgefahren;

b)<f. + sich> (von einem Fahrzeug) so festgefahren (a) sein, dass ein Weiterkommen nicht mehr möglich ist <hat>: der Lkw fuhr sich im Morast fest; die Verhandlungen haben sich festgefahren.
festfahren  

[st.V.]: a) (mit einem Fahrzeug) in etw. so stecken bleiben, dass die Räder o.Ä. nicht mehr greifen, sich nicht mehr drehen [ist]: das Auto ist im Schnee festgefahren; Ü die Verhandlungen sind festgefahren; b) [f. + sich] (von einem Fahrzeug) so festgefahren (a) sein, dass ein Weiterkommen nicht mehr möglich ist [hat]: der Lkw fuhr sich im Morast fest; Ü die Verhandlungen haben sich festgefahren.
festfahren  

v.
<V. 130>
1 <V.i.; ist> auf Grund stoßen u. nicht weiterfahren können (Schiff); einklemmen, stecken bleiben, nicht vor- u. nicht rückwärts fahren können (Fahrzeug); <fig.> nicht weiterkommen; eine Sache, Unternehmung ist festgefahren
2 <V. refl.; hat> sich ~ <fig.> gedankl. in eine Sackgasse geraten, keinen Ausweg wissen, stecken bleiben; er hat sich mit seinen Plänen festgefahren
['fest|fah·ren]
[fahre fest, fährst fest, fährt fest, fahren fest, fahrt fest, fuhr fest, fuhrst fest, fuhren fest, fuhrt fest, fahrest fest, fahret fest, führe fest, führest fest, führen fest, führet fest, fahr fest, festgefahren, festfahrend, festzufahren]