[ - Collapse All ]
festlegen  

fẹst|le|gen <sw. V.; hat>:

1. verbindlich beschließen, bestimmen, regeln, vorschreiben: etw. schriftlich, testamentarisch f.; es wurde festgelegt, dass die Kinder jedes zweite Wochenende bei ihm verbringen durften; einen Termin, ein Programm genau f.; gesetzlich/durch Gesetz/in einem Gesetz festgelegte Rechte.


2.sich, jmdn. in Bezug auf etw. binden, verpflichten: ich habe mich nicht, auf/(schweiz.:) über nichts f. lassen; legen Sie mich bitte nicht darauf fest (verlangen Sie von mir keine bindende Zusage dafür/Auskunft darüber), dass ich heute noch fertig werde.


3.(einen Geldbetrag) langfristig anlegen: das Geld ist auf mehrere Jahre festgelegt.


4.(selten) festmachen (3) : im Hafen f.
festlegen  

fẹst|le|gen (auch für anordnen); sie hat die Hausordnung fẹstgelegt; sich festlegen (sich binden); sie hat sich mit dieser Äußerung fẹstgelegt; vgl. fest
festlegen  


1. abmachen, abstecken, abstimmen, aufsetzen, aufstellen, befehlen, bestimmen, beschließen, dekretieren, einberufen, entscheiden, erlassen, festsetzen, regeln, setzen, verankern, verfügen, verhängen, verordnen, vorgeben, vorschreiben, vorsehen, vorzeichnen; (bildungsspr.): diktieren, fixieren, statuieren, zementieren; (abwertend): administrieren; (bildungsspr., oft abwertend): reglementieren; (bildungsspr., Fachspr.): determinieren; (Amtsspr.): anberaumen.

2. binden, beim Wort nehmen, nötigen, verpflichten; (ugs.): festnageln.

3. [fest/langfristig] anlegen, investieren; (Bankw.): einlegen; (Kaufmannsspr.): platzieren; (Wirtsch. österr.): veranlagen.

[festlegen]
[lege fest, legst fest, legt fest, legen fest, legte fest, legtest fest, legten fest, legtet fest, legest fest, leget fest, leg fest, festgelegt, festlegend, festlegener, festlegene, festlegenes, festlegenen, festlegenem, festlegenerer, festlegenere, festlegeneres, festlegeneren, festlegenerem, festlegenster, festlegenste, festlegenstes, festlegensten, festlegenstem]

sich binden, eine Bindung eingehen, eine Verpflichtung eingehen, sich einlassen, sich entscheiden, fest versprechen, sein Wort geben, verbindlich zusagen, sich verpflichten; (ugs.): sich festnageln; (Jargon): sich committen.
[festlegen, sich]
[sich festlegen, lege fest, legst fest, legt fest, legen fest, legte fest, legtest fest, legten fest, legtet fest, legest fest, leget fest, leg fest, festgelegt, festlegend, festlegener, festlegene, festlegenes, festlegenen, festlegenem, festlegenerer, festlegenere, festlegeneres, festlegeneren, festlegenerem, festlegenster, festlegenste, festlegenstes, festlegensten, festlegenstem, festlegen sich]
festlegen  

fẹst|le|gen <sw. V.; hat>:

1. verbindlich beschließen, bestimmen, regeln, vorschreiben: etw. schriftlich, testamentarisch f.; es wurde festgelegt, dass die Kinder jedes zweite Wochenende bei ihm verbringen durften; einen Termin, ein Programm genau f.; gesetzlich/durch Gesetz/in einem Gesetz festgelegte Rechte.


2.sich, jmdn. in Bezug auf etw. binden, verpflichten: ich habe mich nicht, auf/(schweiz.:) über nichts f. lassen; legen Sie mich bitte nicht darauf fest (verlangen Sie von mir keine bindende Zusage dafür/Auskunft darüber), dass ich heute noch fertig werde.


3.(einen Geldbetrag) langfristig anlegen: das Geld ist auf mehrere Jahre festgelegt.


4.(selten) festmachen (3): im Hafen f.
festlegen  

[sw.V.; hat]: 1. verbindlich beschließen, bestimmen, regeln, vorschreiben: etw. schriftlich, testamentarisch f.; es wurde festgelegt, dass die Kinder jedes zweite Wochenende bei ihm verbringen durften; einen Termin, ein Programm genau f.; gesetzlich/durch Gesetz/in einem Gesetz festgelegte Rechte. 2. sich, jmdn. in Bezug auf etw. binden, verpflichten: ich habe mich nicht, auf/(schweiz.:) über nichts f. lassen; legen Sie mich bitte nicht darauf fest (verlangen Sie von mir keine bindende Zusage dafür/Auskunft darüber), dass ich heute noch fertig werde. 3. (einen Geldbetrag) langfristig anlegen: das Geld ist auf mehrere Jahre festgelegt. 4. (selten) festmachen (3): im Hafen f.
festlegen  

aufstellen, bestimmen, darlegen, erklären, ernennen, festlegen, festsetzen, konstatieren
[aufstellen, bestimmen, darlegen, erklären, ernennen, festsetzen, konstatieren]
festlegen  

adj.
<V.; hat>
1 <V.t.> endgültig bestimmen (Anordnung, Termin); Geld ~ langfristig anlegen; die Reihenfolge, die Tagesordnung ~
2 <V. refl.> sich ~ sich binden, sich endgültig äußern, etwas bestimmen, versprechen; ich kann, möchte mich noch nicht ~ nicht binden, ich möchte mir die Entscheidung noch vorbehalten; ich habe mich durch meine Absage bereits festgelegt
['fest|le·gen]
[lege fest, legst fest, legt fest, legen fest, legte fest, legtest fest, legten fest, legtet fest, legest fest, leget fest, leg fest, festgelegt, festlegend, festlegener, festlegene, festlegenes, festlegenen, festlegenem, festlegenerer, festlegenere, festlegeneres, festlegeneren, festlegenerem, festlegenster, festlegenste, festlegenstes, festlegensten, festlegenstem]