[ - Collapse All ]
festmachen  

fẹst|ma|chen <sw. V.; hat>:

1. befestigen, fest anbringen: ein Poster an der Wand f.; das Problem kann man nicht allein daran f. (darauf zurückführen).


2. fest, bindend vereinbaren: einen Treffpunkt [mit jmdm.] f.; ein Geschäft f. (Kaufmannsspr.; abschließen).


3.a)(Seemannsspr.) (ein Schiff) an einer Anlegestelle fest vertäuen: das Schiff am Poller f.;

b)landen, (1 b), anlegen: wir machen im Jachthafen fest.



4.(Jägerspr.) a)(ein Wildschwein) durch Hunde aufspüren u. umstellen: die Hunde haben das Wildschwein festgemacht;

b)(den Aufenthaltsort von Marder u. Iltis) feststellen: er hat einen Marder festgemacht.

festmachen  

festmachen  

[sw.V.; hat]: 1. befestigen, fest anbringen: ein Poster an der Wand f.; Ü das Problem kann man nicht allein daran f. (darauf zurückführen). 2. fest, bindend vereinbaren: einen Treffpunkt [mit jmdm.] f.; ein Geschäft f. (Kaufmannsspr.; abschließen). 3. a) (Seemannsspr.) (ein Schiff) an einer Anlegestelle fest vertäuen: das Schiff am Poller f.; b) landen (1 b), anlegen: wir machen im Jachthafen fest. 4. (Jägerspr.) a) (ein Wildschwein) durch Hunde aufspüren u. umstellen: die Hunde haben das Wildschwein festgemacht; b) (den Aufenthaltsort von Marder u. Iltis) feststellen: er hat einen Marder festgemacht.
festmachen  

festmachen, verankern
[verankern]
festmachen  

n.
<V.t.; hat; Mar.> befestigen, anbinden (Schiff); <umg.> befestigen (Bretter); Schwarzwild ~ <Jägerspr.> durch Hunde stellen; einen Iltis, Marder ~ seinen Aufenthaltsort feststellen; <fig.; umg.> festlegen, vereinbaren; wollen wir's gleich ~? (den Termin); das Boot am Ufer ~
['fest|ma·chen]
[festmachens, mache fest, machst fest, macht fest, machen fest, machte fest, machtest fest, machten fest, machtet fest, machest fest, machet fest, mach fest, festgemacht, festmachend]