[ - Collapse All ]
feststellen  

fẹst|stel|len <sw. V.; hat>:

1.a) in Erfahrung bringen, ermitteln: jmds. Personalien f.; wer an dem Unfall beteiligt war, [das] können wir leicht f.;

b)bemerken, erkennen, wahrnehmen: eine Veränderung f.; sie stellte fest, dass ihr Plan gelungen war;

c)mit Entschiedenheit sagen, nachdrücklich aussprechen: ich muss hier mit aller Deutlichkeit f., dass überhaupt nichts getan worden ist.



2.durch Einstellen festmachen, arretieren: die Sessellehne in der richtigen Höhe f.
feststellen  

fẹst|stel|len (ermitteln, [be]merken, nachdrücklich aussprechen); vgl. fest
feststellen  


1. a) an den Tag/ans Licht bringen, aufdecken, aufklären, ermitteln, finden, herausbekommen, herausfinden, in Erfahrung bringen, klären, recherchieren; (ugs.): auftun, dahinterkommen, [he]rausbringen, [he]rauskriegen; (bildungsspr.): eruieren; (bildungsspr., Fachspr.): lokalisieren; (südd., österr. Amtsspr.): erheben; (Fachspr.): detektieren.

b) bemerken, diagnostizieren, entdecken, erblicken, erfassen, erkennen, merken, registrieren, sehen, sichten, spüren, stoßen auf, wahrnehmen, zur Kenntnis nehmen; (österr.): ausnehmen; (geh.): gewahren, gewahr werden; (bildungsspr.): konstatieren; (Philos., Psych.): perzipieren.

c) anmerken, [ausdrücklich] erwähnen, äußern, aussprechen, behaupten, bemerken, betonen, bewusst machen, darlegen, deutlich machen, erklären, festhalten, hervorheben, hinweisen, sagen, unterstreichen, vor Augen führen/halten, vorbringen; (bildungsspr.): konstatieren.

2. arretieren, blockieren, festmachen, sperren.

[feststellen]
[stelle fest, stellst fest, stellt fest, stellen fest, stellte fest, stelltest fest, stellten fest, stelltet fest, stellest fest, stellet fest, stell fest, festgestellt, feststellend]
feststellen  

fẹst|stel|len <sw. V.; hat>:

1.
a) in Erfahrung bringen, ermitteln: jmds. Personalien f.; wer an dem Unfall beteiligt war, [das] können wir leicht f.;

b)bemerken, erkennen, wahrnehmen: eine Veränderung f.; sie stellte fest, dass ihr Plan gelungen war;

c)mit Entschiedenheit sagen, nachdrücklich aussprechen: ich muss hier mit aller Deutlichkeit f., dass überhaupt nichts getan worden ist.



2.durch Einstellen festmachen, arretieren: die Sessellehne in der richtigen Höhe f.
feststellen  

[sw.V.; hat]: 1. a) in Erfahrung bringen, ermitteln: jmds. Personalien f.; wer an dem Unfall beteiligt war, [das] können wir leicht f.; b) bemerken, erkennen, wahrnehmen: eine Veränderung f.; sie stellte fest, dass ihr Plan gelungen war; c) mit Entschiedenheit sagen, nachdrücklich aussprechen: ich muss hier mit aller Deutlichkeit f., dass überhaupt nichts getan worden ist. 2. durch Einstellen festmachen, arretieren: die Sessellehne in der richtigen Höhe f.
feststellen  

v.
<V.t.; hat> durch Haken, Riegel o.Ä. unbeweglich machen; <fig.> ermitteln, erforschen (Tatbestand); wahrnehmen, eine Wahrnehmung bestätigen; das muss ich erst noch ~; kannst du das ~?; das wird sich ~ lassen; es wurde festgestellt, dass …; leider muss ich ~, dass …; die Höhe des Schadens ~; jmds. Personalien, Schuld, Unschuld ~; es wurden einige Fälle von Typhus festgestellt
['fest|stel·len]
[stelle fest, stellst fest, stellt fest, stellen fest, stellte fest, stelltest fest, stellten fest, stelltet fest, stellest fest, stellet fest, stell fest, festgestellt, feststellend]